Türkisch stärken! - Start des AG-Angebots „Herkunftssprachenunterricht Türkisch für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1-3

Pressemitteilung vom 01.02.2018

An 20 Grundschulen wird es ab dem 2. Schulhalbjahr 2017/18 ein AG-Angebot „Herkunftssprache Türkisch“ für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1-3 geben. Die Pilotphase wird in Bezirken mit einem hohen Anteil von türkischstämmigen Schülerinnen und Schülern starten: Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Charlottenburg-Wilmersdorf, Tempelhof-Schöneberg und Neukölln. Kinder mit türkischer Familiensprache erhalten damit Gelegenheit, an einer 2-stündigen Arbeitsgemeinschaft Türkisch teilzunehmen, die zusätzlich zum Regelunterricht angeboten wird. Den Unterricht erteilen Lehrkräfte des Landes Berlin, die an der jeweiligen Schule (oder auch in einem Schulverbund) tätig sind.

Bildungssenatorin Sandra Scheeres: „Sprache und Persönlichkeit sind auf vielfältige Weise miteinander verbunden. Jede Sprache verschafft Zugang zu einer ihr eigenen Welt und Kultur. Als Signal für Familien mit Migrationshintergrund ist es mir daher wichtig, dass ihre Herkunftskultur und sprache auch im aufnehmenden Land anerkannt und wertgeschätzt wird. Die Förderung der Mehrsprachigkeit ist aus diesem Grund ein zentrales Anliegen dieser Legislaturperiode. Ich freue mich, dass sich die beteiligten Schulen bereit erklärt haben, dieses Angebot sehr zügig in ihr Schulprofil aufzunehmen.“

Mit dem AG-Angebot verbindet sich das Ziel, die bereits vorhandenen Angebote für die Sprache Türkisch (Zweisprachige Erziehung an einzelnen Grundschulen, Staatliche Europaschule Berlin Deutsch-Türkisch, Muttersprachlicher Ergänzungsunterricht des türkischen Generalkonsulats) zu ergänzen und den herkunftssprachlichen Unterricht zu stärken. Mit vielfältigen Methoden wird den Schülern und Schülerinnen Freude an der Sprache vermittelt und der systematische Erwerb von mündlichen und schriftlichen Sprachkompetenzen in Türkisch in Verbindung mit landeskundlichen und kulturellen Inhalten ermöglicht. Das Motto lautet: „Türkisch stärken“!

Der Unterricht wird sich auf ein themenorientiertes Curriculum stützen, das am kompetenzorientierten Rahmenlehrplan 1-10 orientiert ist. Die fachliche Begleitung der Lehrkräfte und die Vernetzung der beteiligten Schulen werden in der Bildungsverwaltung koordiniert. Erste Erfahrungen aus dieser Pilotphase werden gemeinsam mit den Schulen im Rahmen einer Fachtagung am Ende des Schuljahres ausgewertet. Auf dieser Grundlage ist beabsichtigt, das AG-Angebot „Herkunftssprache Türkisch“ zum kommenden Schuljahr auf weitere, interessierte Schulen auszuweiten.

An folgenden Standorten ist nach aktuellem Planungsstand die Einrichtung von einer oder mehreren AGs vorgesehen:

Mitte
Grundschule am Koppenplatz
Gustav-Falke-Grundschule
Humboldthain-Grundschule
Anna-Lindh-Grundschule
Erika-Mann-Grundschule
Moabiter-Grundschule
Kurt-Tucholsky-Grundschule
Carl-Bolle-Grundschule

Friedrichshain-Kreuzberg
Otto-Wels-Grundschule
Nürtingen-Grundschule

Charlottenburg-Wilmersdorf
Schinkel-Grundschule
Ludwig-Cauer-Grundschule
Grunewald-Grundschule
Mierendorff-Grundschule
Helmuth-James-von-Moltke-Grundschule

Tempelhof-Schöneberg
Maria-Montessori-Grundschule

Neukölln
Karlsgarten-Schule
Bruno-Taut-Schule
Konrad-Agahd-Schule
Schule am Regenweiher

Nun heißt es im Februar: „Hoş geldiniz! Hep beraber türkçe öğrenelin!“ (Herzlich willkommen! Wir lernen Türkisch zusammen!)