Scheeres ehrt Bundessiegerinnen und Bundessieger von „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“

Pressemitteilung vom 19.09.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, Sandra Scheeres, ehrt am Mittwoch die Sieger des größten Schulsportwettbewerbs der Welt. Bei der Abschlussveranstaltung des gemeinsamen Bundesfinales von Jugend trainiert für Olympia“ (JTFO) und „Jugend trainiert für Paralympics (JTFP) werden 32 Bundessieger ausgezeichnet. Beim diesjährigen Herbstfinale haben sich 464 Schulen mit fast 4 000 Kindern und Jugendlichen im fairen Wettkampf gemessen.

Die Bundessieger wurden in den JFTO-Sportarten Beachvolleyball, Fußball, Golf, Hockey, Judo, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Tennis und Triathlon sowie in den JTFP-Sportarten Fußball, Leichtathletik und Schwimmen ermittelt. An der Abschlussveranstaltung nehmen fast 5 000 Schülerinnen und Schüler, Betreuer, Trainer und prominente Sportlerinnen und Sportler wie Martin Häner (Olympiasieger Hockey), Christoph Harting (Diskus-Olympiasieger) und Julia Großner (Europameisterin Beachvolleyball) teil.

Jugendsenatorin Sandra Scheeres: „Ich gratuliere all den jungen Sportlerinnen und Sportlern, die bei den Wettkämpfen ihr Bestes gegeben haben. Berlin ist sehr gerne zweimal im Jahr Ausrichter der Bundesfinalwettkämpfe. Besonders beispielhaft ist, dass der Inklusionsgedanke hier umgesetzt wird und die jungen Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderungen ihre Wettkämpfe an denselben Orten austragen.“

Die Abschlussveranstaltung von „Jugend trainiert für Olympia“ und „Jugend trainiert für Paralympics“ findet statt:

Mittwoch, 20. September 2017, Beginn: 19:00 Uhr
Max-Schmeling-Halle, Am Falkplatz 1, Berlin-Pankow

Akkreditierung am Sportlereingang der Max-Schmeling-Halle.

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Iris Brennberger