Senatorin Yzer besucht kloeckner.i

Pressemitteilung vom 02.12.2016

Anfang des letzten Jahres hat die Klöckner & Co SE mit kloeckner.i ein eigenes
Group Center of Competence für Digitalisierung gegründet. Heute hat sich Cornelia
Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung vor Ort ein Bild gemacht
und sich über die Startphase des Tochterunternehmens durch den CEO von
Klöckner & Co, Gisbert Rühl, informieren lassen.

Die Hauptaufgabe von kloeckner.i ist die Entwicklung, das Testen und der
konzernweite Roll-out digitaler Lösungen. Zudem zeichnet kloeckner.i verantwortlich
für die Steuerung von Online-Marketing-Aktivitäten und sorgt als Plattform für
Wissens- und Ideentransfer dafür, die Zusammenarbeit aller Klöckner & Co-
Landesgesellschaften im Rahmen der Digitalisierung zu koordinieren. Des Weiteren
pflegt kloeckner.i ein umfassendes Netzwerk in der Startup-Szene.

Die Gesellschaft beschäftigt heute rund 30 Mitarbeiter aus den Bereichen Digital
Innovation, Software Development, Online Marketing sowie Business Intelligence &
Analytics und gilt als Vorreiter bei der Digitalisierung der Stahlindustrie.

Cornelia Yzer: „Heute konnte ich mich davon überzeugen, dass sich Klöckner & Co
mit der europäischen Digitalisierungshauptstadt Berlin den richtigen Standort
ausgesucht hat. In kurzer Zeit konnte die Gesellschaft exzellent qualifizierte Talente
rekrutieren. Auch sind bereits die ersten innovativen Tools erfolgreich bei Klöckner-
Kunden im Einsatz, so dass der über digitale Kanäle generierte Anteil des
Konzernumsatzes schon im zweistelligen Prozentbereich liegt.“