Nächste Schritte zur Steigerung der Patientenzahlen aus dem Ausland mit Mitteln aus der City Tax

Pressemitteilung vom 16.06.2016

Der Trend ist deutlich: Das Interesse ausländischer Patienten an einer Behandlung in den medizinischen Spitzeneinrichtungen Berlins ist in den letzten Jahren immer größer geworden. Besonders China, Russland und die arabischen Länder sind stark vertreten. Um diese Entwicklung zu flankieren und Berlin als Destination für internationale Patienten noch besser zu positionieren, setzt die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung 1 Million Euro aus der City Tax ein. Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer und Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin, stellen die Patientenzahlen und einzelnen Maßnahmen vor und laden zu einem Pressegespräch ein:

Montag, 20. Juni 2016, 10:30 Uhr
Hotel Palace Berlin
Budapester Straße 45, 10787 Berlin
WORT-BILD-TERMIN

Bei dem Gespräch werden auch Christoph Tismer, Geschäftsführer der Meoclinic und Michael Frenzel, Generaldirektor im Hotel Palace Berlin, über ihre Erfahrungen sprechen.

Wir bitten um vorherige Akkreditierung:

Pressestelle
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung
Tel: (030) 9013 8451
E-Mail: pressestelle@senwtf.berlin.de