Personalvermittlerin, Baustoff-Herrin und Autoexpertin: Top-Nominierte für „Berliner Unternehmerin“- Preis stehen fest

Pressemitteilung vom 26.06.2014

Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung , stellte heute die drei Finalistinnen für die Auszeichnung „Berliner Unternehmerin 2014/2015“ vor. Mit dem Preis zeichnet die Senatsverwaltung zum sechsten Mal gemeinsam mit der Investitionsbank Berlin Unternehmerinnen aus, die mit ihrem beispielhaften Engagement eine besondere Bereicherung für die Wirtschaft in der Hauptstadt sind. Zum ersten Mal sind die Wettbewerbspreise in diesem Jahr mit insgesamt 6.000 Euro dotiert.

Auf dem 7. Berliner Unternehmerinnentag am 5. Juli 2014 wird die Gewinnerin bekannt gegeben und durch Senatorin Cornelia Yzer sowie Sonja Kardorf, Mitglied des Vorstands der Investitionsbank Berlin, geehrt. Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer beglückwünschte heute die drei Top-Nominierten: „Diese drei Unternehmerinnen stehen für die zahlreichen selbstständigen Frauen in Berlin, die einen erheblichen Teil zu Berlins Unternehmenslandschaft beitragen. Ihre Geschichten sind beispielhaft für Mut, Fleiß, Durchhaltevermögen und letzten Endes Erfolg. Wir hoffen, mit der Auslobung des Berliner Unternehmerinnenpreises viele andere Frauen für den Schritt ins Unternehmertum zu inspirieren.“

Die Nominierten
Die Expertenjury wählte aus den eingegangenen Bewerbungen drei Nominierte aus. Diese sind (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Constanze Buchheim, i-potentials GmbH: Die i-potentials GmbH ist eine spezialisierte Personalvermittlung für die digitalisierte Wirtschaft. i-potentials unterstützt seit fünf Jahren mit der Vermittlung der passenden Expertise sowohl Start-ups beim Aufbau eines Teams als auch etablierte Unternehmen beim Einstieg in die Digitalisierung.
  • Petra Hoyer, HOBA Baustoffhandel GmbH: Die HOBA Baustoffhandel GmbH bietet an zwei Standorten hochwertige Türen und Bauelemente, nachhaltige Baustoffe, Haussteuerungs- und Bewässerungstechnik und mehr. Bereits seit 24 Jahren überzeugen Angebot und Service Handwerker, Architekten und private Kunden und machen HOBA zum größten weiblich geführten, ostdeutschen Baustoffhandel.
  • Carola Zarth, Auto-Elektrik G. Holtz & Co. KG: Die Auto-Elektrik G. Holtz & Co. KG ist als Familienunternehmen bereits seit 84 Jahren in Berlin-Charlottenburg ansässig. Die Dienstleistung besteht heute in der Kfz-Instandsetzung als markenoffene Werkstatt, als Bosch Service-Partner und im Handel mit Kfz-Ersatzteilen.

Preisverleihung auf dem 7. Berliner Unternehmerinnentag
Die Bekanntgabe der Gewinnerin findet im Rahmen eines Empfangs auf dem 7. Berliner Unternehmerinnentag zwischen 11:00 und 13:00 Uhr statt. Senatorin Cornelia Yzer wird im Ludwig Erhard Haus die Gewinnerin bekannt geben und gemeinsam mit der Investitionsbank die Auszeichnungen überreichen.

Der Berliner Unternehmerinnentag ist ein Angebot für Gründerinnen, Unternehmerinnen und an der Selbstständigkeit interessierte Frauen. Er bietet eine Informationsbörse mit über 30 ausstellenden Institutionen, ein umfangreiches Seminar- und Coachingprogramm und vor allem viele neue Kontakte. Der Unternehmerinnentag 2014 wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung veranstaltet und ist aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Seminarprogramm und Informationsbörse
Das Programm des 7. Berliner Unternehmerinnentages widmet sich mit Seminaren, Foren und Informationsveranstaltungen den wesentlichen Aspekten aller Unternehmensphasen. Die Angebote sind passgenau und aus der Praxis – sei es zu Förderprogrammen für Gründung oder Wachstum, zu Themen wie Kommunikation und Marktzugang, zu Compliance in kleinen Unternehmen oder zu Fragen der Arbeitsorganisation. Erstmals findet in diesem Jahr auch ein Workshop nach dem „World Café“- Prinzip statt. Hier können bis zu 50 Teilnehmerinnen gemeinsam Ideen zum Thema Kreativität erarbeiten und austauschen. Zum Abschluss der Veranstaltung startet in Kooperation mit Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie außerdem zum ersten Mal ein Erzählsalon, bei dem Unternehmerinnen ihre Erlebnisse miteinander teilen können.

Weitere Informationen zum Berliner Unternehmerinnentag finden Sie auf der Homepage www.berliner-unternehmerinnentag.de .

Der 7. Berliner Unternehmerinnentag im Überblick

Termin und Öffnungszeiten
Samstag, 5. Juli 2014, 9:30 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Ludwig Erhard Haus | Fasanenstraße 85 | 10623 Berlin-Charlottenburg

Preisverleihung „Berliner Unternehmerin des Jahres 2014/2015“
Auf dem Empfang zwischen 11:00 und 13:00 Uhr gibt Senatorin Cornelia Yzer gemeinsam mit Sonja Kardorf, Vorstandsmitglied IBB, die Gewinnerin der Auszeichnung „Berliner Unternehmerin 2014/2015“ bekannt.

Eintritt
Der Eintritt ist kostenlos, kostenpflichtig sind lediglich die Seminare (2,5 Stunden, 35 €).

Anmeldung für Veranstaltungen auf dem Unternehmerinnentag
Seminare und Erzählsalon: Bis zum 4. Juli online (www.berliner-unternehmerinnentag.de/programm ) oder bei Restplätzen direkt vor Ort am Infocounter. Für das World Café und die Einzelcoachings ist eine Anmeldung am Infocounter erforderlich.

Veranstalterinnen
Der Unternehmerinnentag 2014 wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung veranstaltet und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Kontakt und Informationen
ariadne an der spree GmbH | Jenny Fechner | Torstraße 107 | 10119 Berlin |
Tel.: 49 (0)30 259 259 29 | Fax: 49 (0)30 259 259 99 | E-Mail: but@ariadne-an-der-spree.de