Alfred-Döblin-Stipendien in Wewelsfleth 2012

Pressemitteilung vom 17.02.2012

Neun Berliner Autorinnen und Autoren werden in diesem Jahr auf Einladung der Akademie der Künste und der Kulturverwaltung des Berliner Senats im Alfred-Döblin-Haus in Wewelsfleth (Schleswig-Holstein) drei Monate leben und arbeiten.

Das Alfred-Döblin-Stipendium erhalten:
Luise Boege, Ricoh Gerbl, Saskia Fischer, Elke Heinemann, Milena Oda, Boris Preckwitz, Hans-Gerd Pyka, Katharina Schlender und Ellen Wesemüller.

In dem von Günter Grass dem Land Berlin gestifteten Haus stehen den Stipendiatinnen und Stipendiaten drei möblierte Wohnungen zur Verfügung; darüber hinaus erhalten sie monatlich 1.100 EUR.

Der Jury, die über 87 Anträge zu beraten hatte, gehörten Jörg Feßmann, Karin Kiwus und Herbert Wiesner an.