Presseeinladung "Denkzeichen für Georg Elser wird übergeben"

Pressemitteilung vom 01.11.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Dienstag, dem 8. November 2011, wird um 12.00 Uhr in der Wilhelmstraße/ An der Kolonnade in Berlin-Mitte das Denkzeichen für den Hitler-Attentäter Georg Elser der Öffentlichkeit übergeben. An diesem Tag vor 72 Jahren hat Georg Elser, ein Schreiner aus Schwaben, versucht, dem Leben von Adolf Hitler im Münchner Bürgerbräukeller durch eine selbstgebaute Bombe ein Ende zu setzen, um so den europäischen Frieden zu retten.

Es sprechen: Kulturstaatssekretär André Schmitz, der Schriftsteller und Initiator einer öffentlichen Würdigung für Georg Elser in Berlin, Rolf Hochhuth, und der Künstler des Denkzeichens, Ulrich Klages.

Zur feierlichen Übergabe sind Zeitzeugen und Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Wirtschaft geladen, für die der Minister für Bundesrat, Europa und Internationale Angelegenheiten des Landes Baden-Württemberg, Herr Peter Friedrich, im Anschluss an die Übergabe einen Empfang in der Landesvertretung (Tiergartenstraße 15) gibt.

Sie sind herzlich eingeladen.