Berliner Gedenktafel für Samuel Fischer

Pressemitteilung vom 28.10.2011

Kulturstaatssekretär André Schmitz enthüllt am Dienstag, 1. November 2011 um 14:00 Uhr gemeinsam mit Birgit Jammes von der GASAG, dem Vorstandsvorsitzenden der GEWOBAG, Hendrik Jellema und dem Geschäftsführer der S. Fischer Verlage, Michael Justus, in der Bülowstraße 90 (10783 Berlin-Schöneberger) eine Berliner Gedenktafel zu Ehren des Verlegers Samuel Fischer.

In dem Haus in der Bülowstraße 90 befand sich ab 1897 der 1886 von Samuel Fischer (* 24.12. 1859) gegründete S.Fischer Verlag, den Samuel Fischer mit einzigartigem Erfolg in der Kaiserzeit und in der Weimarer Republik fast fünfzig Jahre lang leitete. Samuel Fischer starb am 15. Oktober 1934 in Berlin. Seine Familie wurde von den Nationalsozialisten ins Exil getrieben.

Die Laudatio hält die Lektorin des S. Fischer Verlages, Corinna Fiedler.