Inhaltsspalte

Bundesverdienstkreuz für Kani Alavi

Pressemitteilung vom 08.04.2011

Kulturstaatssekretär André Schmitz überreicht am 11. April 2011 um 16 Uhr in seinem Amtszimmer (Brunnenstraße 188-190; 10119 Berlin) dem Berliner Künstler und Vorsitzenden der Künstlerinitiative „East-Side-Gallery“, Kani Alavi. im Namen von Bundespräsident Christian Wulff die Verdinestmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

André Schmitz: „ Mit dieser Auszeichnung würdigen wir den großen Einsatz Kani Alavis für das Entstehen der East-Side-Gallery, deren Erhalt und Rekonstruktion zum Jahrestag des Mauerfalls. Kani Alavi war mit der von ihm geführten Künstlerinitiative der Motor der Rekonstruktion der größten Freiluftgalerie der Welt. Mit den großflächigen Arbeiten haben 118 Künstler aus aller Welt ihre Freude über den Fall der Berliner Mauer zum Ausdruck gebracht. Ihre nun rekonstruierten Bilder künden bis heute millionenfach in aller Welt von diesem historischen Ereignis.“