Bill Borchert ist neuer Leiter der Jugendstrafanstalt Berlin

Pressemitteilung vom 07.11.2016

Justizsenator Thomas Heilmann hat heute Bill Borchert im Rahmen einer Feierstunde in der Jugendstrafanstalt Berlin die Ernennungsurkunde überreicht.
Der 45jährige Jurist ist seit 2001 im Geschäftsbereich der Senatsverwaltung für Justiz tätig und war bereits mit verschiedenen Leitungsfunktionen im Justizvollzug – zuletzt als Vollzugsleiter und ständiger Vertreter des Anstaltsleiters in der JVA des Offenen Vollzuges – betraut.

Senator Heilmann: „Ich freue mich, dass es gelungen ist, mit Bill Borchert einen mit den unterschiedlichen Belangen des Strafvollzuges bestens vertrauten Vollzugsexperten gefunden zu haben, der seine Erfahrungen auch im Bereich des auf Erziehung ausgerichteten Jugendstraf-vollzuges erfolgreich einbringen wird“.

Zur Jugendstrafanstalt Berlin:

Die Jugendstrafanstalt Berlin ist eine Vollzugsanstalt für junge männliche Gefangene. Sie verfügt über 430 Haftplätze, davon 338 in der Hauptanstalt, 32 Haftplätze im offenen Jugendvollzug und 65 Plätze im Drogenfachbereich. Die Anstalt hat ca. 330 Beschäftigte. Sie ist eine auf Erziehung und soziale Integration ausgerichtete Justizvollzugsanstalt, deren Zielsetzungen sich aus dem Berliner Jugendstrafvollzugsgesetz sowie dem Untersuchungshaftvollzugsgesetz Berlin ergeben. Dabei soll den jungen Menschen mit Hilfe zielgruppenspezifischer Konzepte die Chance eröffnet werden, in Zukunft ein straffreies Leben zu führen. Die Jugendstrafanstalt Berlin vereint die unterschiedlichen Vollzugsformen (offener Vollzug, geschlossener Vollzug sowie der Vollzug der Untersuchungshaft an jungen Gefan-genen).