Neuer Leiter für die JVA Plötzensee: Amtseinführung von Dr. Uwe Meyer-Odewald

Pressemitteilung vom 05.04.2016

Dr. Uwe Meyer-Odewald ist der neue Leiter der JVA Plötzensee. Justizsenator Thomas Heilmann überreichte dem 56jährigen promovierten Juristen die Ernennungsurkunde heute im Rahmen einer Feierstunde vor Ort in Plötzensee.
Der gebürtige Bremer arbeitet seit 1993 im Geschäftsbereich der Senatsverwaltung für Justiz, seit 2010 war er Leiter der JVA des Offenen Vollzuges Berlin.
„Es ist unsere Aufgabe, Strafgefangenen eine Perspektive für ein straffreies Leben zu geben, damit von ihnen keine weitere Gefahr für die Gesellschaft ausgeht. Das geht nur, wer mit der Veränderungsfähigkeit von Menschen rechnet und es versteht, diese Veränderungsfähigkeit auch anzustoßen. Dr. Uwe Meyer-Odewald ist einer der Garanten dafür, dass dies auch in Zukunft die wesentliche Leitlinie des Vollzuges in Berlin sein wird“, so Thomas Heilmann in seiner Festrede.
Die JVA Plötzensee ist die Anstalt mit dem höchsten Differenzierungsgrad in Berlin. Mit Bereichen für den geschlossenen und den offenen Männervollzug, einem Schwerpunkt
auf dem Vollzug der Ersatzfreiheitsstrafe, dem Krankenhaus der Berliner Vollzugsanstalten, einem ausgeprägten Komplex Beschäftigung und Qualifizierung, dem zentralen Standort für die Fahrbereitschaft, der Bildungsstätte, der zentralen IT-Stelle, dem Mietermanagement und dem Kriminologischen Dienst bündelt die Anstalt einen großen Teil des Fachwissens und des „Know How“ des Vollzuges.
Die Neubesetzung der Stelle war nach dem Tod der langjährigen Anstaltsleiterin
Evelyn Benne notwendig geworden.