„Ich kenn mein Essen“: Startschuss für die diesjährigen Wertewochen Lebensmittel mit Herthinho, Thomas Heilmann und Felicitas Then im Olympiastadion

Pressemitteilung vom 21.09.2015

Wie kriegt man ein ebenso leckeres wie gesundes Pausenbrot hin? Das haben Schülerinnen und Schüler der Berliner Brodowin-Grundschule gemeinsam mit Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann, den Köchen Felicitas Then und Michael Hoffmann, Foodblogger Hendrik Haase und Hertha-Maskottchen Herthinho am Montag im Cooking Club des Olympiastadions ausprobiert.
Die Aktion war der Startschuss für die Kampagne „Wertewochen Lebensmittel“ der Senats-verwaltung für Justiz und Verbraucherschutz, die mittlerweile zum dritten Mal stattfindet.
Unter dem Motto „Ich kenn mein Essen“ richtet sich die Kampagne in diesem Jahr schwer-punktmäßig an Kinder und Jugendliche.
Für sie gibt es beispielsweise Führungen, Workshops und Probieraktionen in Backstuben, Mensaküchen oder Markthallen, bei Imkern, Händlern oder landwirtschaftlichen Projekten. Berliner Prominente steuern als Wertewochen-Botschafter Rezepte bei, um junge Leute zum Nachkochen anzuregen.
„Essen soll Spaß machen“, betont Senator Heilmann. „Wir wollen den Kindern ganz sicher nicht mit erhobenem Zeigefinger vorschreiben, was sie essen oder nicht essen sollen. Aber um zu erkennen, was gut ist, muss man auch wissen, wie Lebensmittel produziert werden und wo sie herkommen. Frei nach dem Motto: Früh übt sich, was ein mündiger Verbraucher sein will.“
Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder rund 70 Unternehmen, Institutionen und Vereine an den Wertewochen.
Mehr Informationen und alle Veranstaltungen finden Sie auch unter: www.wertewochen-lebensmittel.de

Herzliche Grüße,
Claudia Engfeld