Daten schützen leicht gemacht: Info-Veranstaltung mit Staatssekretärin Toepfer-Kataw in der Werkstatt der Kulturen

Pressemitteilung vom 12.11.2014

Migrantische Vereine, Existenzgründer und kleine Unternehmen stehen im Fokus des Datenschutz-Workshops, den die Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz und der Bund türkischer Unternehmer und Handwerker e.V. (TuH e.V.) am Freitag, 14.November, in der Werkstatt der Kulturen in Neukölln veranstalten.
Die Referenten informieren und beraten u. a. zu Themen wie IT-Sicherheit im privaten und unternehmerischen Alltag oder aktuellen Cybercrime-Phänomenen. Gleichzeitig können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort ganz praktisch von den IT-Experten in Sachen Datensicherheit beraten lassen.
Verbraucherschutz-Staatssekretärin Sabine Toepfer-Kataw eröffnet die Veranstaltung. „Com-puter, Tablet oder Smartphone sind wie offene Haustüren, das machen sich viele, etwa Vereine und junge Existenzgründer im migrantischen Bereich nicht klar. Deshalb setzen wir bei der Aufklärung an und bieten gemeinsam mit dem TuH regelmäßig entsprechende praxisnahe und praktische Workshops für verschiedene Zielgruppen“, so Sabine Toepfer-Kataw.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich eingeladen!

Daten schützen leicht gemacht
Wann: Freitag, 14. November, 17.00 – 21.00 Uhr
Wo: Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin (Stadtplanlink)

Wir freuen uns auf Sie!

Viele Grüße

Claudia Engfeld
Tel.: (030) 9013-3633
pressestelle@senjust.berlin.de
www.berlin.de/senjust