Vorsorgliche Verzehrwarnung: Bakterien in Roquefortkäse

Pressemitteilung vom 02.08.2012

In einigen Proben von Roquefort-Käse der Marken
“Cosse Noire” / „Decasse“ / „Castelviel“ / „Cora“ /„Auchan“
wurden bei Untersuchungen sogenannte STEC-Bakterien gefunden.

Da diese Bakterien unter Umständen schwere Durchfallerkrankungen hervorrufen können, warnt die Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz vorsorglich vor dem Verzehr von Käse der ge-nannten Marken.
Vor allem Kinder sowie ältere und abwehrgeschwächte Menschen sollten den Käse nicht essen.

Betroffen sind nach Angaben des Herstellers die Packungen mit den Mindesthaltbarkeitsdaten vom 28.07.2012 bis 05.08.2012 sowie vom 30.09.2012 bis 19.11.2012.

Betroffene Chargennummern: 120466172, 120466173, 120466177, 120466184, 120466186, 120466188, 120466192

Die Einzelhändler sind angewiesen, nicht verkaufte Ware aus dem Verkehr zu ziehen. Die Lebensmit-telaufsicht der Bezirke überwacht und kontrolliert den Rückruf.

Wir bitten Verbraucher, die bereits Roquefort-Käse der oben genannten Marken gekauft haben, die Packungen zum Einzelhändler zurück zu bringen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lebensmittelwarnung.de

Bei Rückfragen: Claudia Engfeld (030/9013-3633)