17. Sozialseminar zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Berlin

Pressemitteilung vom 22.11.2016

17. Sozialseminar zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Berlin

Wie können Menschen mit Behinderung in umfassend am Leben teilhaben? Zu dieser Frage richtet das Landesamt für Gesundheit und Soziales in diesem Jahr zum 17. Mal ein Sozialseminar unter der Leitung des kommissarischen Präsidenten Dr. Sebastian Muschter aus. Es findet vom 27. November bis zum 2. Dezember in Berlin statt.

Der Staatssekretär für Soziales, Dirk Gerstle, und Vladimir Petrosyan, Minister der Moskauer Regierung und Leiter der Abteilung für Arbeit und soziale Sicherheit der Bevölkerung der Stadt Moskau, informieren Vertreterinnen und Vertreter aus Verwaltung, Wirtschaft und Interessenverbänden im Roten Rathaus über die aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich in Berlin und Moskau.

Der Protokollchef der Senatskanzlei, Dr. Volker Pellet, wird die hochrangigen Delegierten aus Moskau im Namen des Regierenden Bürgermeisters begrüßen.

Das Fachprogramm sieht u.a. die Behandlung folgender Themen vor:
• Universelles Design/Technische Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung
• Frühförderung/Inklusionskita/Inklusive Schule
• Berufliche Ausbildung und Beschäftigung von Jugendlichen mit Behinderung

Den vielseitigen Erfahrungsaustausch machen neben Spezialisten der Berliner Verwaltung auch Experten der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft sowie der Union Sozialer Einrichtungen gGmbH und der Lebenshilfe gGmbH möglich. Die Fachgespräche finden in den Einrichtungen statt und können dadurch mit Besichtigungen verbunden werden.

Im Rahmen des Besuchs lädt auch Sozialsenator Mario Czaja die Moskauer Kollegen zu einem Fachaustausch ein, bei dem die Ergebnisse der realisierten Projekte sowie die Würdigung der besonders erfolgreichen Städtekooperation auf dem Gebiet Soziales im Vordergrund stehen.