Ausschreibungsverfahren Pilotstandorte und Containerstandorte 1. Tranche

Pressemitteilung vom 06.06.2016

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) hat die Ausschreibungen zum Betrieb der ersten Tempohomes in Berlin veröffentlicht. Diese in Container-Bauweise errichteten Unterkünfte dienen dazu, den bisher in Turnhallen untergebrachten Geflüchteten eine bessere Wohnperspektive zu verschaffen. Ein wesentlicher Bestandteil der Ausschreibung bezieht sich auf die soziale Betreuung und Beratung der künftigen Bewohnerinnen und Bewohner.

Derzeit sind die Ausschreibungen für die ersten Standorte im offenen Verfahren auf der Vergabeplattform der EU für interessierte Bewerber einzusehen unter den Links

Die beiden Doppelstandorte der 1. Tranche (Gerlinger Straße/Buckower Damm 302-332, Neukölln, und Buchholzer Straße/Elisabethaue, Pankow) werden im Laufe der nächsten Woche live geschaltet.

Für die beiden Pilotstandorte in der Zossener Straße im Bezirk Marzahn-Hellersdorf und der Venusstraße im Bezirk Treptow-Köpenick gilt eine verkürzte Frist von 15 Tagen bis die Angebote vorliegen müssen, aufgrund der besonderen Dringlichkeit, diese Standorte in Betrieb zu nehmen. Ziel ist es, die Betreiberauswahl bereits vier Wochen vor der Belegung der Standorte zu treffen, um den Bezirken Zeit zu geben, sich mit den Betreibern ausreichend vorzubereiten und Konzepte weiterzuentwickeln.

Für die weiteren Standorte sowie die noch folgenden gilt das gängige Vergaberecht mit Abgabefristen von 30 Tagen.

Fragen zum Vergabeverfahren können interessierte Bewerberinnen und Bewerber unter objekt-vergabe@lageso.berlin.de stellen.