14. Sozialseminar zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Berlin eröffnet

Pressemitteilung vom 25.11.2014

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) führt unter der Leitung des Präsidenten, Franz Allert, vom 23. bis 27. November 2014 in Berlin das 14. Sozialseminar zu Fragen der umfassenden Teilhabe von Menschen mit Behinderung durch.

An der Eröffnungsveranstaltung im Roten Rathaus beteiligten sich zahlreiche geladene Gäste aus Verwaltung, Wirtschaft und Interessenverbänden. Franz Allert und Igor Gordeev, stellvertretender Leiter des Departements für soziale Sicherheit der Bevölkerung der Stadt Moskau, informierten die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Soziales in Berlin und Moskau. In einer anschließenden Fachdiskussion erörterten die Beteiligten Erfolge und Herausforderungen auf diesem Gebiet.

Die Moskauer Repräsentanten des Sozialdepartements sowie des Departements für Bildung behandeln an vier Seminartagen mit ihren Berliner Amtskollegen die Teilhabe von Menschen mit psychischen Einschränkungen und von Menschen mit Autismus.

Neben Vorträgen zum psychiatrischen Versorgungssystem in Berlin und einem Runden Tisch zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit Autismus, sieht das intensive Arbeitsprogramm Besichtigungen bei einschlägigen Institutionen wie z.B. DER STEG gGmbH; Integrationsunterneh- men Auticon GmbH; AUTISMUS DEUTSCHLAND Landesverbandes Berlin e.V. und der Comenius-Schule (Inklusive Schule mit Förderschwerpunkt Autismus) vor.