Stellungnahme des Senators Mario Czaja zur Diskussion um Staatssekretär Michael Büge

Pressemitteilung vom 13.05.2013

Der Senator für Gesundheit und Soziales Mario Czaja erklärt:

„In einem persönlichen Gespräch hat mich Staatssekretär Michael Büge heute darüber informiert, dass er sich entschieden hat, die Burschenschaft „Gothia“ nicht zu verlassen. Ich habe daraufhin – im Einvernehmen mit der Parteiführung der Berliner CDU – die Entlassung von Herrn Büge auf die Tagesordnung der morgigen Senatssitzung setzen lassen.

Die Diskussion um die Mitgliedschaft von Michael Büge in der Burschenschaft hat die Arbeit an Sachthemen in den vergangenen Monaten deutlich erschwert. Die vor uns liegenden Herausforderungen im Gesundheits- und Sozialbereich erfordern jedoch unsere volle Aufmerksamkeit.

Ich bedaure die Entscheidung von Herrn Büge und danke ihm für sein Engagement und die fachlich gute Arbeit, die er für die Berliner Sozialpolitik und als Amtschef für unser Haus geleistet hat. Für seine persönliche und berufliche Zukunft wünsche ich ihm alles Gute.

Eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger steht noch nicht fest.“