Presse-Einladung: Therapie durch rote Clowns-Nasen - Gesundheitssenator Czaja bei Spendenübergabe auf Kinderstation mit dabei

Pressemitteilung vom 10.01.2013

Medizin mit ausschließlich positiven Nebenwirkungen – die verabreicht der Verein ROTE NASEN. Er schickt professionelle Schauspieler als Clowns auf Kinderstationen, um die Genesung der kleinen Patientinnen und Patienten zu unterstützen. Auch in das St. Joseph Krankenhaus in Tempelhof kommen die ROTEN NASEN regelmäßig und erleichtern so den Krankenhausaufenthalt der Kinder.

Ihr nächster Besuch am kommenden Montag in Tempelhof wird ein besonderer. In Anwesenheit von Gesundheitssenator Mario Czaja übergibt die Berliner Sparkasse dem Verein ROTE NASEN einen Scheck über eine Spende von 10.000 Euro. 7.000 Euro kommen aus dem „PS-Sparen und Gewinnen“ der Berliner Sparkasse, 3.000 Euro schießt die Stiftung Berliner Sparkasse zu. Sie fördert insbesondere die Chancengleichheit und Bildung von Kindern und Jugendlichen.

Zu dem Presse- und Fototermin sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen. Neben der Spendenübergabe wird es eine Clown Visite im Patientenzimmer geben.

Vor Ort sind dabei:

  • Mario Czaja, Senator für Gesundheit und Soziales
  • Dr. Johannes Evers, Vorstandsvorsitzender der Berliner Sparkasse
  • Claus Gieschen, Geschäftsführer des ROTE NASEN e.V. Clowns im Krankenhaus
  • Dr. med. Beatrix Schmidt, Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof
  • Reinhard Horstkotte, Künstlerischer Leiter des ROTE NASEN e.V. Clowns im Krankenhaus

Zeit:

Montag, 14. Januar 2013

um 14.45 Uhr

Ort:

St. Joseph Krankenhaus, Haupteingang

Wüsthoffstr. 15 in 12101 Berlin-Tempelhof.