Onlineportal zur Prävention von Salafismus in Schule und Jugendarbeit gestartet

Pressemitteilung vom 31.08.2016

Der Bildungsserver Berlin-Brandenburg, der sich vor allem an pädagogische Fachkräfte richtet, hat in Zusammenarbeit mit dem Verein ufuq sein Angebot um das Themenfeld Salafismus und Prävention erweitert. Der Berliner Verein ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und arbeitet bundesweit zu den Themen Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus. In Berlin bietet er Workshops für Jugendliche und berät und schult pädagogische Fachkräfte in der Prävention religiös begründeter Radikalisierungen www.ufuq.de/

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft: „Die Nachfrage nach Informationen und Weiterbildungen ist groß. Viele Lehrkräfte haben Fragen: Wie arbeite ich zu Themen im Zusammenhang von Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus an meiner Schule? Was ist Salafismus, wie kann ich präventiv arbeiten und wer kann mich unterstützen? Der Verein ufuq.de hat in unserem Auftrag ein Internetangebot mit Hintergrundinformationen, Literaturhinweisen, Handlungsempfehlungen und Angeboten freier Träger zusammengestellt, das Antworten auf diese Fragen bietet.“

Vor allem Fachkräfte, die in diesem Themenfeld arbeiten, Schulen sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen können von praktischen Anregungen für die tägliche Arbeit profitieren. Das Angebot steht allen offen und soll eine schnell zugängliche Ergänzung zu Fortbildungen und Fachtagungen sein.
Es ist unter folgendem Link verfügbar:
www.bildungsserver.berlin-brandenburg.de/Themen/demokratiebildung/salafismus-praevention/