Lehrkräftebildungsgesetz im Abgeordnetenhaus verabschiedet

Pressemitteilung vom 31.01.2014

„Mit der Verabschiedung des neuen Lehrkräftebildungsgesetzes durch das Abgeordnetenhaus von Berlin ist eines der wichtigsten Vorhaben der laufenden Legislaturperiode in der Berliner Bildungs-politik auf den Weg gebracht worden, “ so Bildungssenatorin Sandra Scheeres. Impulsgeber für das neue Lehrkräftebildungsgesetz waren die Reform der Berliner Schulstruktur mit der Abschaffung der Hauptschule sowie die Fortschreibung der Bachelor- und Masterstudiengänge nach ihrer zehnjährigen Erprobungsphase. Senatorin Scheeres: „Mit der Reform der Lehrerbildung gehen wir einen zukunftsorientierten, an den Erfordernissen der Schulrealität ausgerichteten Weg. Berlin setzt damit bildungspolitisch ein deutliches Zeichen für eine moderne Ausbildung. Ich bin mir sicher, dass dieses Gesetz den Diskussionen in anderen Ländern positive Impulse geben wird.“

Die Verabschiedung des neuen Lehrkräftebildungsgesetzes stellt eine weitere Stufe im Reformpro-zess dar, der mit dem Einsetzen einer Expertenkommission Lehrerbildung unter der Leitung des renommierten Bildungsforschers Prof. Jürgen Baumert im Februar 2012 begonnen hatte. Die Emp-fehlungen der Expertenkommission Lehrerbildung werden im neuen Lehrkräftebildungsgesetz fast 1:1 abgebildet:

• eine gleich lange Ausbildung in allen Lehrämtern (sechs Semester Bachelor-, vier Semester Masterstudium, 18 Monate Vorbereitungsdienst)

• die Lehrämter bilden die Schulstruktur ab (Lehramt an Grundschulen, Lehramt an ISS und Gymnasium, Lehramt an beruflichen Schulen)

• eine Verstärkung der Fachlichkeit im Lehramt an Grundschulen – Deutsch und Mathematik als Fächer sind für alle verbindlich

• Sonderpädagogische Fachrichtungen können in allen Lehrämtern im Austausch für ein Fach studiert werden – es gibt kein Lehramt für Sonderpädagogik mehr, aber es werden für alle

Förderschwerpunkte weiterhin Spezialisten benötigt und auch ausgebildet

• eine Basisqualifikation für alle Lehrerinnen und Lehrer für eine inklusive Schule

• der Ausbau der Praxisphasen – Schaffung eines Praxissemesters

• Stärkung der Bedeutung der Lehrerbildung an den Universitäten durch die Schaffung von Zentralinstituten

Redaktion: Beate Stoffers, Telefon: 90227-5843