McDonald’s eröffnet Drive-In für Fahrradfahrer

McDonald’s eröffnet Drive-In für Fahrradfahrer

In der Wrangelstraße gibt es ab heute (25. August 2020) einen eigenen Drive-In für Fahrradfahrer.

McDonald's Bike-In_Ablauf.jpg

© McDonalds

Nicht erst seit der Coronavirus-Pandemie wollen immer wieder Menschen auf dem Fahrrad Burger, Nuggets und Pommes mit dem Fahrrad im Drive-In bei McDonalds bestellen. Bisher war das nicht vorgesehen und führte bei vielen Filialen nicht nur zu verdutzten Mitarbeitern, sondern auch zur Verweigerung der Bestellung. Nun startet das Fastfood-Unternehmen in drei deutschen Städten den Versuch eines Drive-Ins für Fahrradfahrer.

Absteigen unnötig: Essen wird zum Fahrrad gebracht

Berliner Testfiliale ist das McDonalds-Restaurant in der Wrangelstraße 35. Radler können hier mittels der McDonald’s App bestellen und bezahlen. Das Essen wird dann von einem Mitarbeiter direkt zum Fahrer gebracht. So muss das Fahrrad theoretisch gar nicht verlassen werden. Bike-In Nutzer können dann entscheiden, ob sie ihr Essen mitnehmen oder an den extra Radler-Tischen essen möchten. Der Test läuft bis Ende Oktober – danach wird entschieden, ob das Konzept auf Filialen in ganz Deutschland ausgeweitet wird.

Aktualisierung: 25. August 2020