Paulaner Wirtshaus am Potsdamer Platz eröffnet

Paulaner Wirtshaus am Potsdamer Platz eröffnet

Am Freitag (13. Juni 2020) eröffnete das Paulaner Wirtshaus in Mitte. Bis zu 400 Gäste sollen hier künftig bayrische Gasthauskultur mit typischer Münchener Biergartenküche erleben.

Ein frischgezapftes Glas Bier

© dpa

Symbolbild

Inhaber des ersten Paulaner Wirtshauses in der Hauptstadt ist Florian Scheidt. Mit seinem 30-köpfigen Team will er den Berlinern das Lebensgefühl und die Gastfreundschaft bayrischer Wirtshäuser näher bringen. Im Angebot sind typisch bayrische Gerichte wie Schweinshax'n, Spätzle, Knödel und traditionelle Süßspeisen. Dazu gibt es Paulaner Bier in verschiedenen Sorten, auch alkoholfrei. Zum Wirtshaus gehört außerdem ein Biergarten, der momentan noch vergrößert wird.
Weißwurstcarpaccio mit Petersilien-Senf-Pesto
© dpa

Bayerische Restaurants

Die bayerische Küche ist bodenständig: Eintöpfe, Schweinsbraten, Hendl, Brotzeiten und Weißwürste. Als Beilage werden Knödel, Blaukraut oder Sauerkraut gereicht. mehr

Besucher in einem Biergarten
© dpa

Biergärten

Prater, Zollpackhof und das Café am Neuen: In den Frühlings- und Sommermonaten lockt es die Berliner in einen der zahlreichen Biergärten. mehr

Aktualisierung: 17. Juni 2020