Kreuzberg: Brand im «Freischwimmer»

Kreuzberg: Brand im «Freischwimmer»

In Kreuzberg hat am frühen Montagmorgen das bei Touristen und Einheimischen beliebte Restaurant «Freischwimmer» gebrannt.

Brand im Freischwimmer

© dpa

Rauch steigt bei einem Feuerwehreinsatz auf einem Gelände am Landwehrkanal, auf dem sich auch das Restaurant «Freischwimmer» befindet, auf.

Rund 90 Feuerwehrleute bekämpften ab kurz vor 6.00 Uhr die Flammen in der Straße in der Nähe des Schlesischen Tors, wie die Feuerwehr mitteilte. Das Gebäude am Landwehrkanal in der Nähe der Spree sei etwa 400 Quadratmeter groß. Nach ersten Erkenntnissen wurde beim Ausbrechen des Feuers niemand verletzt, ein Feuerwehrmann zog sich bei dem Einsatz leichte Verletzungen zu.
Biergarten
© Kzenon - stock.adobe.com

Tipp: Oktoberfest an der Spree

Das Oktoberfest am Schiffbauerdamm lockt Besucher mit urbayrischem Flair, gekühltem Bier und typischer Wiesn-Stimmung direkt an der Spree. mehr

Brandursache war am Montagmorgen noch unklar

Zunächst war in einer ersten Mitteilung der Feuerwehr vom Brand einer Lagerhalle die Rede gewesen. An der Club-Meile im Bezirk Kreuzberg hatte erst im vergangenen Jahr der «Club der Visionäre» auf der dem «Freischwimmer» gegenüberliegenden Uferseite gebrannt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. April 2020