Mercosy Kreuzberg :: Koreanisches Restaurant

Mercosy Kreuzberg

Bild 1
  • Mercosy Kreuzberg
    © TIP Verlag
  • Mercosy Kreuzberg
    © Mercosy Kreuzberg
  • Mercosy Kreuzberg
    © Mercosy Kreuzberg

Wer die koreanische Küche mag, kommt an Bibimbap nicht vorbei.

Dieses beliebte Reisgericht, das mit verschiedenen Gemüsesorten, Rindfleisch und einem gebratenen Ei als i-Tüpfelchen zubereitet wird, steht natürlich auf der Karte im Mercosy (mittags mit Misosuppe und Eistee). Vergangenen Sommer hat der koreanische Imbiss nahe dem Kottbusser Tor eröffnet, ein kleiner Raum mit Holztresen, fünf Tischen und Durchreiche zur Küche, in der in einem großen Kessel Suppe leise vor sich hin köchelt. Höchstens zwanzig Leute finden hier Platz. Die Küche bietet diverse Kleinigkeiten, im koreanischen „Banchan“ genannt, scharfes Beef etwa, Honigkartoffeln oder Schwarze Bohnen. Kimchi Chicken steht auf der Karte, aber auch mexikanische Burritos wahlweise mit Fisch, Rind oder Tofu. Kleines Manko: Die Küche geht extrem sparsam mit Gewürzen um. Dennoch der perfekte Ort für alle, die schnell und gut ihren Hunger stillen wollen.

Adresse / Kontakt

Anschrift
Mercosy
Dresdener Str. 11
10999 Berlin–Kreuzberg
Telefon
(030) 552 175 11