Berlin.de Navigation öffnen / schließen
Imagebild der Kampagne mit sechs Jugendlichen

Wir bieten

Sicherheit
Eine Ausbildung und Tätigkeit im öffentlichen Justizdienst bietet Sicherheit für die Berufs- und Lebensplanung.

Die Ausbildung erfolgt anhand des konkreten und langfristigen Personalbedarfs der Berliner Justiz. Somit bestehen nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung und entsprechender Eignung hohe Chancen auf eine Übernahme und eine langfristige Tätigkeit für das Land Berlin.

In den Berufen „Justizhauptwachtmeister*in“, ,,Justizsekretär*in“ und „Rechtspfleger*in“ werden Sie bereits zu Beginn der Ausbildung zur*zum Beamt*in auf Widerruf ernannt. Nach Beendigung der Ausbildung (dem sogenannten Vorbereitungsdienst) und Absolvierung einer in der Regel dreijährigen Probezeit folgt die Ernennung als Beamt*in auf Lebenszeit bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen.

Auch ein regelmäßiges und pünktliches Einkommen ist während der Ausbildung und der Tätigkeit für die Berliner Justiz abgesichert. Die Höhe des Gehaltes bzw. der Besoldung ist gesetzlich geregelt, öffentlich zugänglich und geschlechtsunabhängig.  Eine ungleichmäßige Bezahlung von Mitarbeiter*innen in der gleichen Besoldungs- bzw. Entgeltgruppe ist somit ausgeschlossen. Erhöhungen der Besoldung bzw. des Gehaltes erfolgen automatisch nach Absolvierung bestimmter Dienstjahre und in regelmäßigen Abständen aufgrund neuer tariflicher Einigungen.

Somit bietet Ihnen die Berliner Justiz auch eine besondere finanzielle Sicherheit durch eine langfristige Planbarkeit Ihres Einkommens.

Da die Ausbildung vorliegend konkret für das Land Berlin erfolgt, werden Sie sowohl während der Ausbildung, als auch später am Standort Berlin eingesetzt. Sie sind somit auch vor einem ungewollten Wohnortwechsel geschützt.

Die Berliner Justiz bietet Ihnen folglich eine besondere Arbeitsplatz-, Einkommens- und Standortsicherheit. Ihr Berufsleben ist langfristig planbar, was zudem eine besondere Sicherheit für das eigene Privat- und Familienleben bietet.

Eine ausgezeichnete Ausbildung

Da die Berliner Justiz konkret für Ihre eigenen Berufe ausbildet, werden Sie optimal auf Ihre spätere Tätigkeit vorbereitet. Ein großer Vorteil unserer Ausbildungen ist die enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis. In der Theorie erworbenes Wissen können Sie direkt in der Praxis in den unterschiedlichsten Einsatzgebieten anwenden und vertiefen. Somit sind Sie nach Beendigung der Ausbildung sofort einsatzfähig und kennen bereits die wichtigsten Abläufe und Verfahren an Ihrem späteren Arbeitsplatz.

Der Präsident des Kammergerichts wurde durch die Bundesagentur für Arbeit mit dem „Zertifikat für Nachwuchsförderung 2018“ ausgezeichnet.

Mit dem Zertifikat werden Unternehmen, Behörden und andere Ausbildungseinrichtungen für Ihr hervorragendes Engagement in der Ausbildung und ihre vorbildliche Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit gewürdigt.

Familienfreundlichkeit
Beruf oder Familie? Sie sollten sich nicht für eines entscheiden müssen.  Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld liegt uns am Herzen und daher bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, Beruf und Kinderbetreuung und/oder Pflege von Angehörigen miteinander in Einklang zu bringen.

Hierfür setzen wir auf individuelle Arbeitszeitmodelle, welche an Ihre persönlichen Bedürfnisse und Wünsche angepasst werden können. Neben der Möglichkeit der Teilzeitarbeit kann ggf. auch ein Teil der Arbeit in Homeoffice erfolgen.

Zusätzlich erhalten Sie bei Krankheit eines Kindes oder bei einer akuten Pflegebedürftigkeit eines nahestehenden Angehörigen eine zeitlich beschränkte Freistellung vom Dienst unter Fortzahlung Ihrer Bezüge bzw. Ihres Gehaltes.

Eine längere Freistellung ohne Fortzahlung der Bezüge bzw. des Gehaltes ist ebenfalls möglich, um beispielsweise kleine Kinder nach der Elternzeit noch länger zu Hause zu betreuen oder für eine zeitlich beschränkte Pflege eines nahestehenden Angehörigen. Um die Einkommensverluste in dieser Zeit abzufedern,  kann ggf. ein zinsloses Darlehen beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben beantragt werden.

Work-Life-Balance
Arbeit ist wichtig, jedoch nicht alles im Leben. Eine gesunde Balance zwischen Beruf und Privatleben ist für die Zufriedenheit und die Leistungsfähigkeit von hoher Bedeutung. Neben der Arbeit soll noch ausreichend Raum und Zeit sein für Familie und Freunde, zum Ausüben von Sport und Hobbies, zum Erholen und Abschalten.

Die Berliner Justiz fördert diese Balance u.a. durch gesetzlich geregelte Arbeitszeiten, Überstunden werden durch Freizeit ausgeglichen. Die Regelarbeitszeit ist von Montag bis Freitag, Nacht- oder Wochenenddienste kommen lediglich in Ausnahmefällen vor.

Stressbewältigungsprogramme, eine Sozialberatungsstelle und spezielle Wiedereingliederungsmaßnahmen nach längerer Erkrankungen (z.B. Hamburger Modell) werden ebenfalls angeboten. Auch längere Beurlaubungsmöglichkeiten (z.B. für ein Sabbatical) sind nach Absprache möglich.

Weiterbildungs- und Gesundheitsangebote
Den Mitarbeiter*innen stehen umfangreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote in den unterschiedlichsten Bereichen kostenfrei zur Verfügung. Sowohl Fortbildungsveranstaltungen am Kammergericht als zentrale Aus- und Fortbildungsstelle, direkt bei den einzelnen Gerichten bzw. der Staatsanwaltschaft vor Ort, als auch die Teilnahme an Bildungsangeboten der landeseigenen Verwaltungsakademie in Berlin oder an der Justizakademie in Königs Wusterhausen sind möglich. Angeboten werden u.a. Kurse zur Vermittlung und Vertiefung fachlicher Kenntnisse, zum Erlernen oder Verbessern von Soft Skills (Konfliktmanagement, Teamfähigkeit etc.), Kurse zum Thema Sicherheit (Selbstverteidigung für Frauen, Eigensicherung für Justizhauptwachtmeister*innen etc.), speziell auf die Tätigkeit bei der Berliner Justiz abgestimmte Sprachkurse und vieler weiterer Themen. Eine spezielle Qualifizierungsreihe wird ebenfalls für Mitarbeiter*innen angeboten, um diese bestmöglich auf Ihre Tätigkeit vorzubereiten.

Die Erhaltung Ihrer Gesundheit liegt uns natürlich ebenfalls am Herzen. Aus diesem Grund bietet die Berliner Justiz Ihren Mitarbeitenden vielfältige Gesundheitsangebote. Hierzu gehören u.a. betriebliche Sport- und Gesundheitskurse, Augenarztuntersuchungen, Impfschutz (Beratung und Vornahme von Impfungen am Arbeitsort) und ergonomische Arbeitsplatzberatung.

Veranstaltungen


14.03.2019:
Tag der offenen Tür an der HWR Berlin-Lichtenberg

22.03.2019:
„Shop a Job“ im Schultheiss Quartier Berlin

23.03.2019:
3. Jobmesse Berlin im Olympiastadion Berlin

11.04.2019 von 09:00 bis 13:00 Uhr:
Ingeus Messe „Quereinstieg“ Jobs für Wechselwillige, Arbeitssuchende, Wiedereinsteiger
Ingeus GmbH Berlin-Spandau, Siemensdamm 50, Etage 7, 13629 Berlin

30.04.2019:
Lange N8 der Ausbildung im ABACUS Tierpark Hotel

02.05.2019:
Karrieretag Berlin im STATION Berlin

11.05.2019:
Parentum Wildau an der Technischen Hochschule in Wildau

23.05.2019 von 10:00 bis 14:00 Uhr:
5. Job- und Fachmesse „Karriere im öffentlichen Dienst und im Binnenarbeitsmarkt der Bundeswehr“ in der Julius-Leber-Kaserne, Kurt-Schumacher-Damm 41; Geb. 14; 13405 Berlin-Wedding

24.-26.05.2019:
YOU Summer Festival

05.06.2019 von 10:00 bis 14:00 Uhr:
Ingeus Messe „Ausbildung“ Aus- und Weiterbildungsberufe
Ingeus GmbH Berlin-Adlershof, Rudower Chaussee 12A, II. Etage, 12489 Berlin Treptow-Köpenick

05.-06.06.2019:
Vocatium I in der Arena Berlin

15.06.2019:
„Hochschulinformationstag“  an der Justizakademie Königs Wusterhausen

17.08.2019:
ABI Zukunft  im Estrel Congress Center

21.09.2019:
Tag der offenen Tür am Landgericht Berlin, Dienststelle Moabit

25.-26.09.2019:
Vocatium II in der Arena Berlin

26.10.2019:
Stuzubi II im Hotel MOA

02.-03.11.2019:
11. Jobmesse Berlin in der Arena Berlin

15.-16.11.2019:
Einstieg Berlin im Messegelände am Funkturm Berlin

Hinweis: Weitere Veranstaltungen sind in Vorbereitung.