Gesamtstädtische Zielvereinbarungen

Politische Erklärung _ Fachliche Zielvereinbarungen

Die Politische Erklärung wird umgesetzt

Ende März haben die Regierende Bürgermeisterin und alle zwölf Bezirksbürgermeisterinnen und Bezirksbürgermeister die Politische Erklärung unterzeichnet (nähere Informationen: #neustartagenda – Aufbruch für die Zusammenarbeit von Senat und Bezirken – Berlin.de) – jetzt geht es gemeinsam an die Umsetzung.

Für insgesamt 14 Themenfelder sieht die Politische Erklärung Ziel- und Projektvereinbarungen vor. Möglichst innerhalb von 12 Monaten sollen sie ausgearbeitet und geschlossen werden.

Im ersten Schritt sind die Senatsfachverwaltungen besonders gefragt. Die Politische Erklärung führt dazu aus: „Die zuständigen Stellen in den Senatsfachverwaltungen nehmen dafür ihre gesamtstädtische Steuerungsverantwortung an und üben sie aktiv aus.“ Das heißt: Die Erarbeitung der Ziel- und Projektvereinbarungen startet, sobald die jeweilige Senatsfachverwaltung den Anstoß gibt. Die Senatskanzlei unterstützt und berät mit ihrem Begleitprogramm bei der Entwicklung und Umsetzung gesamtstädtischer Zielvereinbarungen, insbesondere in den Bereichen Methodik, Organisationsberatung und Projektmanagement sowie Daten, Monitoring und Befragungen. Die Kolleginnen und Kollegen der Stabsstelle CDO/VS stehen auch persönlich mit Rat und Tat zur Seite und begleiten die Vereinbarungsvorhaben.

Mitte Juni plant die Senatskanzlei mit ihrem neu aufgelegten Veranstaltungsformat „Forum gesamtstädtische Zielvereinbarungen“ alle fachlich an der Umsetzung der Politischen Erklärung beteiligten Akteurinnen und Akteure einzuladen und einige grundlegende Hinweise und Starthilfen zu geben. Dabei helfen auch die Beteiligten der sogenannten „Pilotzielvereinbarungen“, die in der vergangenen Legislaturperiode geschlossen wurden. Auf deren Basis wächst nun die zweite Generation gesamtstädtischer Zielvereinbarungen heran.

Gern können Sie jederzeit mit der Stabsstelle CDO/VS Kontakt aufnehmen!