European Coalition of Cities Against Racism (ECCAR)

ECCAR
Bild: ECCAR

Die Europäische Städtekoalition gegen Rassismus “European Coalition of Cities Against Racism” (ECCAR) geht zurück auf eine Initiative der UNESCO und besteht seit 2004. Inzwischen haben sich über 130 europäische Städte dieser Koalition angeschlossen. Berlin ist im Jahr 2006 mit der Unterzeichnung des 10-Punkte-Aktionsplans gegen Rassismus der Städtekoalition beigetreten. Seit 2011 ist Berlin, vertreten durch die Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (LADS) bei der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, eines von 19 Mitgliedern des Lenkungsausschusses der ECCAR. Dieser Ausschuss tritt mehrmals jährlich zusammen, um sich über Maßnahmen und Strategien gegen Rassismus sowie aktuelle Entwicklungen in europäischen Städten auszutauschen.

Informationen zur Europäischen Städtekoalition gegen Rassismus finden Sie hier.