Digital Citymakers‘ Summit

Didital Citymakers Summit

Am 25. März fand der „Digital Citymakers‘ Summit“ im Rahmen der Online-Plattform „USE – Urban Sustainability Exchange“ (use.metropolis.org) statt.

Über 130 Teilnehmer*innen aus 33 Ländern trafen sich online zum Themenfeld „Gerechte Stadt“. Ein wichtiges Thema war in diesem Zusammenhang die Neue Leipzig Charta (NCL), die Ende November 2020 von europäischen Stadtentwicklungsverantwortlichen verabschiedet wurde. Damit verbunden sind Aspekte wie bezahlbares Wohnen, bürgerschaftliches Engagement, Migration und Inklusion und natürlich der Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Frau Barbara Berninger, Metropolis Regionalsekretärin für Europa und Prof. Paul James, Western Sydney University. Im Anschluss gab es eine Keynote mit Herrn Dr. Oliver Weigel, Leiter des Referats Stadtentwicklungspolitik im Bundesministerium des Inneren, Bauen und Heimat.

Dr. Weigel gab Einblicke in den zweijährigen Prozess der Ausarbeitung dieses Abkommens, welches in einem umfangreichen europäischen Dialogprozess in Vorbereitung und Begleitung der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands (Juli-Dez 2020) entstand und unter der Überschrift „The Transformative Power of Cities for the Common Good“ neue strategische Rahmenrichtlinien für eine nachhaltige Stadtentwicklung in der EU setzt.

Die sieben Network-Sessions, in denen Expert*innen internationaler Städtenetzwerke und Partnerorganisationen der USE-Plattform, wie beispielsweise Metropolis, Eurocities und World Habitat, inspirierende Projekte, Initiativen und ihr Wissen mit den Teilnehmer*innen teilten, boten Gelegenheit zur Diskussion anhand von Praxisbeispielen. In einem virtuellen Informationsbereich konnten sich die internationalen Teilnehmer*innen über die USE-Plattform informieren.

Über die nächsten Veranstaltungen im Rahmen der USE-Plattform informieren wir hier und auf use.metropolis.org