Luftbrücken-Veteran Halvorsen zu Gast im Roten Rathaus

PIA, 10.05.2019

Dieser US-Pilot ist einer der bekanntesten Flieger der Berliner Luftbrücke: Gail Halvorsen, der erste Luftbrückenpilot, der vorm Landen den Berliner Kindern an kleinen Fallschirmen befestigte Süßigkeiten zuwarf. So wurde er zum ersten „Rosinenbomber“.

Der 98-Jährige besucht Berlin aus Anlass des 70. Jubiläums des „Berlin Airlift“ und wird auch auf dem großen fest am kommenden Sonntag am ehemaligen Flughafen Tempelhof sein, dessen Kommandant er von 1970 bis 1974 gewesen sind. Beim Termin im Roten Rathaus mit dabei waren heute seine Töchter Denise Halvorsen-Williams und Marilyn Sorensen-Halvorsen sowie Halvorsens Freundin Mercedes Wild.

Nach dem Fototermin mit rund 20 Fotografen und TV-Teams gab der Regierende Bürgermeister für seine Gäste eine Kaffeetafel. Der prominente Bundesverdienstkreuz-Träger hat Berlin immer wieder besucht, war zuletzt im November 2016 bei Michael Müller im Roten Rathaus. In Dahlem ist eine Schule nach Halvorsen benannt.