Senat besuchte Pankow

PIA, 12.02.2019

Der Senat von Berlin hat seine Sitzung auf seiner Bezirkstour im Rathaus Pankow abgehalten. Nach der regulären Senatssitzung stand das Gespräch über Konzepte und Problemlagen des Bezirks mit Bezirksbürgermeister Sören Benn und dem gesamten Bezirksamt auf dem Programm.

Mittags trugen sich der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, und die Senatsmitglieder in das Gästebuch des Bezirks ein. Im Anschluss daran begann die Tour des Regierenden und einzelner Senatsmitglieder durch den Bezirk. Mit dabei: Bezirksbürgermeister und Stadträte.

Die Stationen:

  • Besuch bei der Firma Stadler in der Lessingstraße. Dort wurden zwei Hallen mit U- und S-Bahn-Montagen besichtigt.
  • Besichtigung des Projekts Pankower Tor in der Granitzstraße. Hier sollen 2000 Wohneinheiten gebaut werden sowie ein Möbelhaus und ein Shopping-Center.
  • Besuch der Kulturmarkthalle in der Hanns-Eisler-Straße 93 in 10409 Berlin sein. Hier veranstaltet der gemeinnützige Verein „KulturMarktHalle e.V.“ seit einigen Jahren in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde und dem Bezirk Programme zur Integration Geflüchteter zu Kultur, Musik, Literatur, Theater und Film.
  • Abschluss des Besuchs das Gelände des ehemaligen Krankenhauses Klinikum Prenzlauer Berg und der Verwaltungsstandort in der Fröbelstraße 15, das in Zukunft ein komplexer Standort für Gesundheit, Wohnen und Kultur werden soll.
Formate: video/youtube