Tag der Deutschen Einheit 2018: Müller präsentiert Bürgerfest

PIA, 19.04.2018

Berlins Regierender Bürgermeister ist in diesem Jahr Bundesratspräsident, deshalb richtet die deutsche Hauptstadt 2018 die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit aus. Michael Müller stellte mit dem Chef der Organisationsagentur Kulturprojekte Berlin, Moritz van Dülmen, im Liebermann-Haus am Brandenburger Tor Konzept und Planungen für die Tage vom 1. bis zum 3. Oktober vor.

Die Feierlichkeiten in Berlin stehen unter dem Motto NUR MIT EUCH. Der Regierende Bürgermeister: „Das Motto NUR MIT EUCH heißt für uns: Gemeinsam lässt sich Großes erreichen. Selbst die höchsten und festesten Mauern sind überwindbar, wenn sich Menschen zusammenfinden, sich gegenseitig ermutigen und gemeinsam für etwas kämpfen. In diesem Sinne ist NUR MIT EUCH auch eine Botschaft für die Gegenwart und Zukunft. Sie lautet: Fortschritte schafft man nicht im Alleingang.“

Müller weiter: „Zusammenarbeit zahlt sich aus, auch bei den Herausforderungen, vor denen wir heute stehen, sei es in Berlin, in Deutschland oder in Europa. Auch feiern lässt es sich am besten gemeinsam. Deshalb lade ich alle Berlinerinnen und Berliner, Freundinnen und Freunde aus nah und fern herzlich ein, dieses Jahr im Oktober das Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin zu besuchen.“

Die wichtigsten Punkte des Programms:

  • Zentrales Element des Tages der Deutschen Einheit 2018 ist das große Bürgerfest vom 1. bis 3. Oktober 2018 rund um Reichstag und Brandenburger Tor, zu dem mehr als eine Million Besucherinnen und Besucher erwartet werden.
  • Das gesamte Bürgerfest-Programm lädt an den historischen Orten der Einheit zu einer Entdeckungsreise durch Berlin und die gesamte Republik ein, verbunden mit einem mehr als einen Kilometer langen Einheitsband der über 11.000 deutschen Gemeinde-und Städtenamen als Symbol der Einheit.
  • Den Mittelpunkt des Bürgerfestes bildet der Platz der Republik, auf und um den herum sich die 16 Bundesländer, der sogenannte Zipfelbund sowie die Verfassungsorgane Bundestag, Bundesregierung und Bundesrat präsentieren.
  • Höhepunkt des dreitägigen Bürgerfestes bildet das große Einheitskonzert am Abend des 3. Oktober vor dem Brandenburger Tor, organsiert u.a. von den Initiatoren des peace x peace Festivals.
  • Insgesamt beteiligen sich Hunderte Projekte, Institutionen und Unternehmen am Bürgerfest und beteiligen sich an der Gestaltung, darunter zahlreiche ehrenamtlich arbeitende Vereine und Initiativen.

Moritz van Dülmen, Geschäftsführer des Veranstalters Kulturprojekte Berlin GmbH: „Berlin ist die Hauptstadt der deutschen Einheit und steht seitdem für Weltoffenheit und Toleranz. Die gelebte Vielfalt werden wir am 3. Oktober gemeinsam feiern. Und wo Berlin drauf steht, muss auch Berlin drin sein. Daher wird es ein gemeinsames Programm von vielen Hunderten authentischen Partnern geben: Ein Fest von vielen für alle!“

In Zusammenarbeit mit vielen Museen, Stiftungen und Initiativen stellt zum Beispiel der Bereich Geschichte & Erinnerungskultur den Weg zu und den Umgang mit der deutschen Einheit dar, und zwar direkt vor dem Sowjetischen Ehrenmal auf der Straße des 17. Juni. Ein weiterer Themenbereich rückt die wieder geeinte und damit umso vielseitigere Sportmetropole Berlin in den Mittelpunkt. Die im Tiergarten stattfindenden Angebote für Kinder & Familien setzen auf Teilhabe, Kunst und Aktion. In allen Bereichen sind Angebote mit dem Schwerpunkt Innovation eingebunden und illustrieren die dynamischen Entwicklungen Berlins. Das Kultur- und Veranstaltungsprogramm wird die kulturelle Vielfalt Berlins in ihrer ganzen Bandbreite widerspiegeln von Mauerpark Karaoke über die Produktion „Grundgesetz“ des Maxim Gorki Theaters bis hin zu klassischer Musik.

Einheit, Freiheit, Selbstverständlichkeit? Mit Fragen wie dieser gibt die Ende April startende Kampagne im Vorfeld zum Tag der Deutschen Einheit Denkanstöße.

Alle weiteren Informationen zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin finden Sie auf Berlin.de unter der Adresse http://tag-der-deutschen-einheit.de.