Jahrestag des Anschlags auf dem Breitscheidplatz

PIA, 19.12.2017

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hatte zum ersten Jahrestag an den fürchterlichen Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz 19. Dezember 2016 erinnert und ein Gedenken der Stille, Ruhe und der Einkehr angemahnt.

Michael Müller nahm in Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Einladung der Bischöfe Dröge und Koch an einer interreligiösen Andacht in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche teil. Im Anschluss daran wurde die Einweihung des Gedenkzeichens mit einer Rede begleitet. Im Abgeordnetenhaus fand am Mittag eine Gedenkfeier statt, auf der Parlamentspräsident Ralf Wieland, der Regierende Bürgermeister und der Opferbeauftragte des Bundes, Kurt Beck, sprachen. Am Abend nahm Michael Müller am Ökumenischen Friedensgebet in der Gedächtniskirche teil.