Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Müller empfängt Berliner Paralympics-Team

Paralympics-Empfang
Bild: Landesarchiv
PIA, 30.09.2016

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat im Wappensaal des Roten Rathauses die Berliner Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro empfangen. Nach der Begrüßung trugen sich die Gäste in das Gästebuch von Berlin ein.

Müller sagte: „Ich gratuliere den Athletinnen und Athleten, die unsere Stadt bei den Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro erfolgreich vertreten haben. Die Sportmetropole Berlin hat auch im Bereich Sport für Menschen mit Behinderung viel zu bieten. Dazu gehören nicht nur die Erfolge, sondern auch die Begeisterung und die Freude, mit der die Sportlerinnen und Sportlern des ‚Team Rio Berlin‘ in Brasilien dabei gewesen sind. Das gesamte Team ist in Brasilien ein sympathischer Botschafter der Sportstadt Berlin gewesen.“

Der Regierende Bürgermeister weiter: „Für die Zukunft wünsche ich mir, dass der Sport für Menschen mit Handicaps in der Öffentlichkeit noch größere Beachtung findet. Ausdrücklich hebe ich hierzu die Verdienste der großartigen Berliner Leichtathletin Marianne Buggenhagen hervor, die in Rio mit einer Silbermedaille ihre einzigartige sportliche Karriere beendet hat. Sie ist ein großes Vorbild für viele Menschen und hat unendlich viel für den Sport und insbesondere für den Nachwuchs geleistet.“

Neben Marianne Buggenhagen (Silber im Diskuswerfen) haben die Berliner Sportler Tom Kierey (Silber im Parakanu) und Thomas Ulbricht (Bronze im 100-Meter-Sprint) in Rio Medaillen errungen. Informationen zum „Team Rio Berlin“ finden Sie auf der Internetseite http://team-berlin-rio.de/das-team.

Empfang des Paralympics-Teams

zur Bildergalerie