Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Ai Weiwei im Gästebuch von Berlin

PIA, 13.08.2015

Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat sich im Beisein des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, ins Gästebuch von Berlin eingetragen. Müller überreichte dem Gast ein Hertha-Shirt für dessen Sohn.

Müller hatte Ai in Berliner herzlich willkommen geheißen und bereits vorab erklärt: „Unserer Stadt ist dieser progressive und hochkreative zeitgenössische Künstler durch seine Arbeit ebenso eng verbunden wie persönlich und familiär. Ai Weiwei ist ein Freund Berlins. Wie sehr unsere Kunstmetropole Persönlichkeit und Werk schätzt, zeigen der große Erfolg von Ai Weiweis bisher größter Einzelausstellung und die überwältigende Besucherresonanz im vorigen Jahr im Martin-Gropius-Bau.“

Am Vortag hatte die Universität der Künste bekannt gegeben, dass der Künstler ab kommendem Wintersemester eine Gastprofessur antreten wird. Dazu erklärte Berlins Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres: „Wir freuen uns auf Ai Weiwei in Berlin. Er wird als Professor die Berliner Universitätslandschaft bereichern. Besonders erfreulich ist Ai Weiweis Zusage, einen Schwerpunkt auf die Ausbildung der Studierenden zu legen. Mit der Universität der Künste hat er für seine Gastprofessur eine hervorragende Wahl getroffen. Die UdK zählt zu den weltweit profiliertesten künstlerischen Hochschulen. Die Mittel für die Gastprofessur werden über die landeseigene Einstein-Stiftung bereitgestellt.“

Bildimpressionen

zur Bildergalerie