Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Klaus Wowereit besucht Ausstellung „Topographie des Terrors“

PIA, 15.01.2014

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit begrüßte die/den 3.333.333 Besucherin/Besucher der Ausstellung „Topographie des Terrors“ seit 2010. Im Vorfeld würdigte Wowereit die „Topographie des Terrors“ als wichtigen Ort gegen das Vergessen und Verdrängen der Schrecken des NS-Regimes: „Die große Zahl der Besucherinnen und Besucher der Ausstellung ist ein eindrucksvolles und ermutigendes Zeugnis für das Interesse der Öffentlichkeit am Dokumentations- und Besucherzentrum. Es ist ein wichtiger Ort für Berlin und alle, die beharrlich gegen das Vergessen und Verdrängen kämpfen. Der Blick auf die Geschichte dieses Ortes macht klar, wohin Intoleranz, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus führen können. Wir sind in der Pflicht, Menschen das Wissen und die Werte zu vermitteln, die sie befähigen, Demokratie und Freiheit immer wieder von neuem zu verteidigen und zu bewahren.“

Weitere Informationen:
Topographie des Terrors

Prof. Dr. Andreas Nachama und Berlins Regierender Bürgermeister, Klaus Wowereit, begrüßen die 3.333.333ste Besucherin seit Eröffnung des neuen Dokumentationszentrums 2010

Topographie des Terrors

Direktor der Stiftung, Prof. Dr. Andreas Nachama, die Berliner Schülerin Viona Apel und Berlins Regierender Bürgermeister, Klaus Wowereit (v.l.)

Topographie des Terrors

Klaus Wowereit überreichte als Geschenk einen Buddy-Bären, von Prof. Nachama erhielt Frau Apel einen Ausstellungskatalog