Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Rekord: 25 Millionen Übernachtungen in Berlin

PIA, 19.12.2013

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und visitBerlin-Chef Burkhard Kieker bedankten sich am 19. Dezember 2013 bei den Gästen sowie Berlinerinnen und Berlinern. Erstmalig erreicht Berlin die magische Marke der 25-millionsten Übernachtung.
Klaus Wowereit: „25 Millionen Übernachtungen – das ist ein neuer Rekord in der Erfolgsgeschichte des Berlin-Tourismus. Wenn wir heute über die Erfolge der Stadt als Reiseziel von Touristinnen und Touristen reden, über die weltweite Attraktivität Berlins als spannende Metropole, dann geht es auch um Weltoffenheit und Liberalität. Das ist es, womit wir seit 20 Jahren für unsere Stadt werben. Zu dieser Erfolgsgeschichte tragen viele bei, sei es in den Hotels, Restaurants, Clubs, in Museen und Theatern oder bei Kongressen und Messen.“
„In Berlin mischen sich die verschiedensten Lebensstile mit authentischen Orten aus der Weltgeschichte und einem einzigartigen Kulturangebot. Zudem trägt Berlin für viele Menschen das Label der Freiheit. Das fasziniert die Berlin-Besucher an unserer Stadt“, sagt Kieker. „An diesem Übernachtungsrekord haben die Berlinerinnen und Berliner mit ihrer Gastfreundschaft großen Anteil. Dafür sagen wir Danke.“
Willy Weiland, Präsident Hotel- und Gaststättenverband Berlin, ergänzt: „Die positive Tourismusentwicklung demonstriert nachhaltig auch die Leistungsfähigkeit des Berliner Gastgewerbes.“

Bis Jahresende über 26 Millionen Übernachtungen erwartet
Von Januar bis Oktober waren bereits 9,6 Millionen Gäste in Berlin. Das Amt für Statistik Berlin Brandenburg ermittelte für diesen Zeitraum 22,9 Millionen Übernachtungen, so dass jetzt die Rekordmarke von 25 Millionen Übernachtungen sicher überschritten ist.
Für das gesamte Jahr erwartet visitBerlin weit über 26 Millionen Übernachtungen und über elf Millionen Gäste in der deutschen Hauptstadt. Gezählt werden hierbei nur die Meldescheine in den Hotels. Würden auch die Übernachtungen bei Verwandten und in Ferienwohnungen berücksichtigt, dürfte die Zahl noch viel höher liegen.
Per Oktober war die deutsche Hauptstadt mit einem Jahreswachstum von bislang 8,4 Prozent die am schnellsten wachsende Top-Destination in Europa und bleibt damit im Vergleich der Übernachtungen nach London und Paris eines der drei gefragtesten Reiseziele in Europa.

Deutschland wichtigster Herkunftsmarkt im Berlin-Tourismus
Besonders viele Deutsche reisen nach Berlin: Laut Oktober-Statistik kamen 2013 bereits 5,9 Millionen deutsche Gäste in die Hauptstadt (+4,3 %). Ihr Anteil liegt aktuell bei 57,1 Prozent. International ist Berlin insbesondere bei Gästen aus Großbritannien, den USA, Italien, den Niederlanden, Dänemark, Frankreich und Spanien beliebt. Das größte Wachstum der Besucherzahlen verzeichnet Berlin aus Osteuropa, Asien/Pazifik und den Arabischen Golfstaaten. Jeder Übernachtungsgast gibt während seines Berlin-Besuchs pro Tag durchschnittlich 204,70 Euro aus, von dem insbesondere Gastgewerbe und Einzelhandel profitieren. Mit einem Bruttoumsatz von rund 10,3 Milliarden Euro sind Tourismus- und Kongressindustrie der wichtigste Wirtschaftsfaktor für Berlin (Quelle: Wirtschaftsfaktor für Berlin: Tourismus- und Kongressindustrie, visitBerlin, 2012). Dies trägt auch dazu bei, Investoren für die Stadt zu gewinnen.

visit Berlin
Bild: Landesarchiv

Fototermin am Brandenburger Tor mit dem Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, dem Geschäftsführer von visitBerlin Burkhard Kieker und den Jubiläumsgästen

visit Berlin
Bild: Landesarchiv
visit Berlin
Bild: Landesarchiv