Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Ca. 200 WLAN-Infostelen in ganz Berlin geplant - Pilot startet am Breitscheidplatz

Pressemitteilung vom 28.10.2019

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Berlin plant ca. 200 Informationsstelen, die im Rahmen des Projektes der Senatskanzlei „Free WiFi Berlin“ mit freiem WLAN-Angebot ausgestattet werden. Die über 2 m hohen, zu großen Teilen interaktiven Informationsstelen werden künftig stadtweit den Weg zu touristischen Attraktionen weisen. Sie sind in ansprechendem Design barrierefrei gestaltet und werden Informationen auf Deutsch und Englisch sowie Audioinformationen bieten. Die Informationsstelen sollen überwiegend an touristisch frequentierten Orten aufgestellt werden.

„Es freut mich, dass alle neuen Infostelen über WLAN verfügen werden. Touristen, aber auch Einheimische wissen bei Sichtung der Infostelen sofort, dass sie hier die nötigen Umgebungshinweise finden, aber auch WLAN nutzen können. Dieses werden wir über das WLAN-Projekt der Senatskanzlei ‚Free Wifi‘ Berlin bereitstellen. Zudem begrüße ich, dass die erste Infostele im Herzen Berlins – am Breitscheidplatz – errichtet wird und hier ein Symbol für Zukunft und Kommunikation darstellt“, so Christian Gaebler, Chef der Senatskanzlei Berlin.

Im Rahmen der Pilotphase ist geplant, acht Informationsstelen an sechs übergeordneten Standorten in unterschiedlicher stadträumlicher Lage aufzustellen. Zu den Pilotstandorten zählen der Alexanderplatz, der Hardenbergplatz, der Breitscheidplatz, das Schloss Charlottenburg, das Rathaus Köpenick sowie Dahlem Dorf und der Tierpark Berlin. Von 2020 bis 2023 sollen in der Innenstadt, aber auch in den Außenbezirken ca. 200 weitere Infostelen entstehen.