Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Pressemitteilung vom 26.01.2015

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, nimmt morgen (27. Januar 2015) um 9.00 Uhr an der Gedenkveranstaltung des Deutschen Bundestags zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus teil.

Vorab erklärte Müller: „Das Gedenken an den Holocaust führt uns vor Augen, was das Ende von Freiheit und Demokratie in Deutschland bedeutet hat. Zu den historischen Wurzeln von millionenfachem Massenmord in deutschem Namen gehören Menschenverachtung, Intoleranz und Gewalt, Rechtsradikalismus und Antisemitismus.“ Weiter sagte der Regierende Bürgermeister: „Wir müssen unsere freie und offene Gesellschaft immer wieder gegen neue Angriffe und Herausforderungen verteidigen. Wir brauchen in diesen Tagen aber nicht weniger Freiheit, sondern wir brauchen Offenheit. Wir setzen auf eine Allianz der Mitmenschlichkeit. Das macht unsere Demokratie stark. Dann haben Terror, Intoleranz und Hass keine Chance. Stimmungsmache, das Schüren von Feindseligkeit und Ausgrenzung anderer Menschen, von Flüchtlingen und von Muslimen, sind falsche Antworten.“