150 Jahre Rotes Rathaus: U-Bahn-Bauzaun als Ausstellung zur Rathaus-Geschichte gestaltet

Pressemitteilung vom 30.09.2020

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Berlin feiert 2020 das 150-jährige Jubiläum des Roten Rathauses. Aus diesem Anlass ist seit kurzem der Bauzaun vor der U-Bahn-Baustelle vor dem Rathaus als begehbare Chronik zur politischen, gesellschaftlichen und architektonischen Geschichte des heutigen Amtssitzes des Regierenden Bürgermeisters von Berlin gestaltet. Dazu gehören zahlreiche Bildelemente wie alte Stiche, Gemälde und Fotografien und manche kurzweilige historische Einzelheit.

Die Open-Air-Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt der BVG Projekt GmbH und der Senatskanzlei Berlin. Infolge der Pandemie wurde u.a. das zunächst geplante Bürgerfest im August abgesagt. Das Bauzaun-Projekt gehört neben den Social-Media-Aktivitäten des Presse- und Informationsamtes des Landes Berlin #meinRotesRathaus und #insideRotesRathaus zu den Projekten, mit denen das Jubiläum trotz der veränderten Umstände gewürdigt wird.

Auf den Modulen der Chronik-Präsentation finden sich immer wieder QR-Codes, die auf #insideRotesRathaus verweisen. Außerdem wird auf die Social-Media-Fotoaktion zum Rathaus-Geburtstag aufmerksam gemacht. Die Modulinhalte wurden auf Basis der 2020 erschienenen Rathauschronik „Das Rote Rathaus in Berlin. Eine politische Geschichte“ erstellt.

Der Zaun steht in dieser Gestaltung bis Ende des Jubiläumsjahrs Ende Dezember. Der Abbau des Bauzauns erfolgt Mitte Januar. Danach werden aus den Planen Taschen hergestellt.