Senat bestellt Prof. Lina Badimon als neues Mitglied des BIG-Aufsichtsrats

Pressemitteilung vom 16.06.2020

Aus der Sitzung des Senats am 16. Juni 2020:

Der Senat hat heute auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters und Senators für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, Prof. Dr. Lina Badimon, Direktorin des Cardiovascular Research Center in Barcelona, als neues Mitglied in den Aufsichtsrat des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung (BIG) bestellt.

Prof. Badimon ist die neu gewählte Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats des BIG und gehört damit in dieser Funktion auch dem Aufsichtsrat an. Sie übernimmt das Amt von Prof. Dr. Stefanie Dimmeler von der Universität Frankfurt am Main, die seit Oktober 2017 dem Wissenschaftlichen Beirat vorsaß. Prof. Badimon ist bereits seit April 2019 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats. Ihr Fachwissen hat besondere Relevanz für den neuen BIG-Fokusbereich „Vaskuläre Biomedizin“, mit dem die Forschung zu Fehlfunktionen des Blutgefäßsystems weiterentwickelt wird.

Der Wissenschaftliche Beirat ist ein extern und international besetztes Expertengremium, das den Vorstand und den Aufsichtsrat des BIG in wissenschaftlichen Fragen berät. Das BIG-Gesetz sieht vor, dass die oder der gewählte Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats Mitglied im Aufsichtsrat des BIG ist. Die formelle Bestellung erfolgt dem Gesetz zufolge durch einen Beschluss des Senats.