Müller beim Festakt anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Eröffnung der Volkshochschule Groß-Berlin

Pressemitteilung vom 07.01.2020

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, wird am Freitag, den 10. Januar 2020, im Festsaal des Roten Rathauses ein Grußwort zum hundertjährigen Jubiläum der Eröffnung der Volkshochschule Groß-Berlin sprechen (Wort-Bild-Termin).

Müller: „Vor genau hundert Jahren wurde die Volkshochschule Groß-Berlin in der Aula der Friedrichs-Wilhelms-Universität, der heutigen Humboldt-Universität, in Anwesenheit von Reichspräsident Friedrich Ebert feierlich eröffnet. Vor dem Hintergrund der schrecklichen Erfahrungen des Ersten Weltkriegs sollte eine progressive Erwachsenenbildungseinrichtung entstehen, die den Menschen in den Mittelpunkt stellte. Um ihre Bedeutung zu unterstreichen, wurden Volkshochschulen in der Weimarer Reichsverfassung verankert. Hundert Jahre später ist die Institution ein unverzichtbarer Teil unseres Gemeinwesens. In Berlin sind die zwölf bezirklichen Volkshochschulen Orte des Lernens, des Ausgleichs und auch der Integration. Ich wünsche Ihnen auch für die kommende Zeit stetige Erfolge in der Vermittlung eines Wissens, das für die heutige Welt ertüchtigt.“

Hinweis für die Medien: Eine Anmeldung ist beim Presse- und Informationsamt bis zum 8. Januar 2020 per E-Mail erforderlich.