Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Ausbau des Berliner ÖPNV-Netzes: Neue Straßenbahnstrecken verbinden Quartiere, Kieze und Bezirke

Pressemitteilung vom 15.12.2020

Aus der Sitzung des Senats am 15. Dezember 2020:

Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage der Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther, den aktuellen Bericht an das Abgeordnetenhaus über die Aktivitäten des 2. Halbjahres 2020 zum Thema „Berliner ÖPNV-Netz zielgerichtet ausbauen und neue Wohnquartiere anschließen“ beschlossen.

Gemäß den Richtlinien der Regierungspolitik baut Berlin seinen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bedarfsgerecht aus. Eine besondere Bedeutung hat dabei die Erschließung von neuen Wohnungsbaustandorten. In der laufenden Legislaturperiode 2016-2021 sollen daher umfangreiche Straßenbahnplanungen umgesetzt werden.

An dieser Planung wird intensiv gearbeitet, die Planungsfortschritte stellen sich im Einzelnen wie folgt dar:

  • Zur Verlängerung der Straßenbahnlinie M 2 ab Heinersdorf in Richtung Blankenburger Süden und zum S-Bahnhof Blankenburg wurde im Juni 2020 ein Senatsbeschluss gefasst. Mit diesem Beschluss können die Planungen konkretisiert werden. Derzeit wird der endgültige Trassenverlauf erarbeitet und diesbezügliche Auswirkungen auf Grundstücke erfasst. Durch die neue Straßenbahnverbindung soll möglichst wenig in bestehende bauliche Strukturen eingegriffen werden. Die bevorstehende Ausschreibung der weiteren Planungsschritte wird eng mit der Planung des neuen Wohnungsbaustandorts Blankenburger Süden abgestimmt.
  • Für die Straßenbahnverbindung vom S- und U-Bahnhof Pankow über Heinersdorf nach Weißensee werden derzeit die erforderlichen Untersuchungen im Rahmen der Grundlagenermittlung finalisiert.
  • Für die Strecke vom Alexanderplatz zum Potsdamer Platz wird gegenwärtig die Vorplanung erarbeitet. Auf diese Planungen werden die Ausschreibung und der Start der Untersuchungen für die Straßenbahnneubaustrecke vom Potsdamer Platz bis Rathaus Steglitz aufbauen.
  • Für die Straßenbahnverlängerung über den U-Bahnhof Turmstraße hinaus sind die erforderlichen Untersuchungen abgeschlossen. Der Senat hat am 17. Dezember 2019 die Fortführung der Planungen für die Straßenbahnstrecke Turmstraße – Jungfernheide beschlossen. Die weiteren Planungsschritte wurden nach einer europaweiten Ausschreibung an ein Ingenieurbüro vergeben. Trotz der Pandemiesituation konnte im September 2020 mit der Vorplanung begonnen werden.
  • Für die Strecke vom S- und U-Bahnhof Warschauer Straße bis zum U-Bahnhof Hermannplatz werden derzeit die erforderlichen Untersuchungen im Rahmen der Grundlagenermittlung abgeschlossen.

Mit dem Ausbau des ÖPNV wird Berlin als wachsende Metropole ihren Bewohnerinnen und Bewohnern auch in Zukunft eine attraktive Infrastruktur bieten. Die Umsetzung von innerstädtischen Straßenbahninfrastrukturmaßnahmen bedarf einer intensiven vorgelagerten Planungsarbeit. Wichtig ist der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, im Zuge der Planungen begleitende Beteiligungsprozesse zu gewährleisten. Fragen und Antworten aus den jeweiligen Beteiligungsprozessen werden kontinuierlich auf der Webseite der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz veröffentlicht.