Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

1,2 Millionen Euro in die bezirkliche Tourismusförderung investiert

Pressemitteilung vom 08.12.2020

Aus der Sitzung des Senats am 8. Dezember 2020:

In seiner heutigen Sitzung hat der Senat auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, einen Bericht an das Abgeordnetenhaus zur bezirklichen Tourismusförderung beschlossen.

Wirtschaftssenatorin Ramona Pop: „Der Tourismus in Berlin leidet stark unter der Corona-Pandemie. Jetzt ist es wichtiger denn je, die Branche in den kommenden Monaten und Jahren gemeinsam mit den Bezirken aus der Krise zu bringen und dafür zielgerichtet an einem Strang zu ziehen. Die Erhöhung der bezirklichen Tourismusförderung ist hierfür genau das richtige Mittel.“

Aus den „Zuschüssen für besondere touristische Projekte“ werden in diesem Jahr bisher insgesamt 43 Vorhaben der Bezirke finanziell unterstützt. Gefördert werden bezirkliche Projekte, die sich durch soziale, ökonomische und/oder ökologische Nachhaltigkeit in den strategischen Ansatz des gesamtstädtischen Tourismuskonzeptes 2018+ einfügen.

Erstmalig stehen jedem der zwölf Bezirke ab diesem Jahr 100.000 Euro für die Erstellung eines bezirkseigenen Tourismuskonzeptes bzw. für die Umsetzung bezirkseigener sowie bezirksübergreifender Tourismus- oder Pilotprojekte aus einem bereits vorhandenen Konzept zur Verfügung.

Die Vielzahl der beantragten Projekte zeigt, dass die Erhöhung der Fördermittel von den Bezirken nicht nur sehr gut angenommen wurde, sondern sich auch in der Realisierung widerspiegelt. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten seit März Projekte teilweise verschoben oder inhaltlich angepasst werden. Jedoch wurden krisenbedingt auch neue Projektanträge eingereicht, die die Fördermittel gezielt nutzen, um den Tourismus zu unterstützen.