Quereinstieg leicht gemacht

Pressemitteilung vom 20.08.2019

Aus der Sitzung des Senats am 20. August 2019:

Als erstes Bundesland hat Berlin ein eigenes Qualifizierungsprogramm für Quereinsteigende aufgelegt. Auf Vorlage von Bildungssenatorin Sandra Scheeres hat der Senat von Berlin heute den Bericht über die Umsetzung des Qualitätspakets „Quereinstieg bei Lehrkräften in Berliner Schulen“ beschlossen.

Das Qualitätspaket besteht aus unterschiedlichen Bausteinen. Ein Arbeitsbündnis, das sich aus Schulleitungen, Ausbilderinnen und Ausbildern, Schulaufsichten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Senatsverwaltung für Bildung sowie Quereinsteigenden selbst zusammensetzte, hat hierzu ein Begleitprogramm für Quereinsteigende entwickelt: Das Programm „QuerBer“ wird bereits seit den Sommerferien 2018 in die Praxis umgesetzt und wurde zum neuen Schuljahr noch einmal ausgebaut.

Alle Quereinsteigenden erhalten seither Vorbereitungskurse in den Ferien und werden durch Inputveranstaltungen zu Themen wie Schulrecht, spezielle Unterrichtssituationen und Rechte und Pflichten der Lehrkraft geschult. Anschließend werden sie durch Patinnen und Paten, das sind in der Regel pensionierte Lehrkräfte, individuell an ihren Schulen begleitet und später sechs bis zwölf Monate berufsbegleitend fortgebildet. An diese erste Qualifizierungsphase schließen sich in der Regel berufsbegleitende Studien in einem Unterrichtsfach sowie der Vorbereitungsdienst an.
.
Sandra Scheeres: „:Schon bevor Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger im Unterricht aktiv werden, sollte Grundlegendes geklärt sein. Und alle Maßnahmen sollten möglichst früh und kontinuierlich stattfinden. Genau das geschieht hier.“

Die Unterrichtsverpflichtung für Quereinsteigende wurde bereits zum Schuljahr 2018/19 um eine Stunde herabgesetzt, um mehr Zeit für Vor- und Nachbereitung des Unterrichts sowie für Beratung und Reflexion zu schaffen. Eine weitere Herabsetzung der Unterrichtsverpflichtung erfolgte zum Schuljahr 2019/20.

Zum Qualitätspaket gehört auch ein Stipendienprogramm, mit dem die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Studierende unterstützt, die nach absolviertem Bachelor in einen lehramtsbezogenen Master wechseln.