Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller würdigt Schlöndorff zum 80. Geburtstag

Pressemitteilung vom 29.03.2019

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärt zum 80. Geburtstag (31. März 2019) des bei Berlin lebenden Filmregisseurs Volker Schlöndorff:

„Volker Schlöndorff gehört zu den großen deutschen Filmregisseuren von internationalem Rang. Er hat in Frankreich bei Großen der Filmbranche gelernt und später mit den Großen auch des US-Kinos gedreht, und Schlöndorff hat sich vor allem einen Namen mit der Verfilmung von großen Werken der zeitgenössischen Literatur gemacht. An erster Stelle ist die mit dem Oscar ausgezeichnete Verfilmung der ‚Blechtrommel‘ des Literatur-Nobelpreisträgers Günter Grass zu nennen, die ebenso wie die Verfilmung der ‚Katharina Blum‘ des Nobelpreisträgers Heinrich Böll für den immer auch politischen und sozialkritischen Impuls in Werk und Leben Schlöndorffs steht. Der Neue Deutsche Film wäre ohne ihn kaum vorstellbar.“

Müller weiter: „Der Fall der Berliner Mauer ist für Volker Schlöndorff ein biografischer Einschnitt gewesen, der ihn aus New York zurück nach Deutschland, in unsere Stadt und in die Filmregion Berlin-Brandenburg geführt hat. Als Geschäftsführer der Babelsberger Studios hat Schlöndorff im Zuge der Privatisierung einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, dass unsere Region wieder ein international renommierter Standort für Film- und Fernsehproduktionen werden konnte. Berlin ist Volker Schlöndorff immer beruflich, künstlerisch und menschlich verbunden gewesen, aber auch sportlich – als vielfacher Finisher des Berlin-Marathons.“

Schlöndorff ist Mitglied der Akademie der Künste in Berlin, wirkte als Dozent für die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin und wurde 2012 mit einem Stern auf dem Boulevard der Stars geehrt.