Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Bericht über verbesserten Zugang zu Bürgerdienstleistungen beschlossen

Pressemitteilung vom 12.03.2019

Aus der Sitzung des Senats am 12. März 2019:

Der Senat hat heute auf Vorlage des Senators für Inneres und Sport, Andreas Geisel, den dritten Bericht an das Abgeordnetenhaus zum Thema „Verbesserter Zugang zu allen Bürgerdienstleistungen“ beschlossen.

Dem Abgeordnetenhaus wird regelmäßig über den Stand und die erreichten Fortschritte bei der Abwicklung von Bürgerdienstleistungen über das Service-Portal Berlin.de (https://service.berlin.de/) sowie über die Service-App berichtet.
Der dritte Halbjahresbericht legt den Schwerpunkt auf die veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen durch die nationale und EU-Rechtsetzung. So werden künftig viele Entwicklungen durch das Onlinezugangsgesetzt des Bundes – OZG – sowie durch die EU-Verordnung über die Einrichtung eines einheitlichen digitalen Zugangstors zu Informationen, Verfahren, Hilfs- und Problemlösungsdienstes (sog. Single Digital Gateway) bestimmt.

Das Land Berlin nutzt die bundesweit gestarteten Initiativen, um das eigene Online-Angebot weiter auszubauen. So beteiligt sich das Land Berlin beispielsweise als einer von drei Pilotteilnehmern am Projekt zur Integration der 115-Support-Dienstleistungen in den Webauftritt unter service.berlin.de. Damit soll es voraussichtlich Ende 2019 möglich werden, dass das erfolgreiche und bewährte Bürgertelefon 115 nicht nur telefonisch, sondern auch über einen Online-Kanal gestellte Fragen der Berlinerinnen und Berliner zuverlässig und schnell beantworten kann.