Müller zum Tod von Jörg Schönbohm

Pressemitteilung vom 08.02.2019

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärt zum Tod des früheren Staatssekretärs, Landesministers sowie Senators für Inneres des Landes Berlin (1996 bis 1998) Jörg Schönbohm:

„Jörg Schönbohm stammt aus einer Familie, in der politisches Engagement wichtiger Bestandteil des Lebens ist. Schönbohms bedeutendste Leistung liegt sicherlich in seinem Anteil an der Zusammenführung der Streitkräfte der beiden deutschen Staaten im Zuge des Einigungsprozesses. Auch als Innensenator in Berlin hat er bleibende Spuren hinterlassen. Seine Verbundenheit mit unserer Stadt und sein bleibendes Interesse an Berlin sind unstrittig. Jörg Schönbohm ist ein werteorientierter Demokrat reinsten Wassers, ein wichtiger Repräsentant konservativer Politik unseres Landes gewesen und eine politische Persönlichkeit, der es sich lohnte zuzuhören. Das habe ich selber im Abgeordnetenhaus von Berlin öfter miterlebt. Besonders ist mir die konstruktive Zusammenarbeit im Innenausschuss in Erinnerung geblieben. Unsere Gedanken sind bei Jörg Schönbohms Angehörigen, Freunden und Bekannten.“