Senat tagt am 12. Februar vor Ort in Pankow und unternimmt anschließend einen Bezirksbesuch

Pressemitteilung vom 07.02.2019

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Senat von Berlin wird seine Sitzung am 12. Februar 2019 im Rathaus Pankow abhalten. Nach der regulären Senatssitzung steht ein Gespräch über Konzepte und Problemlagen des Bezirks mit Bezirksbürgermeister Sören Benn und dem gesamten Bezirksamt auf dem Programm. Gegen 12.00 Uhr trägt sich der Senat in das Gästebuch des Bezirks ein. Anschließend geben Müller und der Bezirksbürgermeister ein Pressestatement im Foyer des Rathauses Pankow (Wort-Bild-Termin).

Im Anschluss daran werden sich der Regierende Bürgermeister und einzelne Mitglieder des Senats auf eine Tour durch den Bezirk begeben. Sie werden dabei vom Bezirksbürgermeister und Stadträten begleitet.

Von ca. 13.00 bis 14.00 Uhr steht ein Besuch bei der Firma Stadler in der Lessingstraße 102 in 13158 Berlin auf dem Programm (Wort-Bild-Termin). Dort werden zwei Hallen mit U- und S-Bahn-Montagen zu sehen sein.

Gegen 14.30 Uhr findet eine Besichtigung des Projekts Pankower Tor in der Granitzstraße 55 in 13189 Berlin statt. Hier sollen 2000 Wohneinheiten gebaut werden sowie ein Möbelhaus und ein Shopping-Center entstehen (Wort-Bild-Termin). Hinweis: Der Eingang ist im rückwärtigen Bereich des Bürogebäudes der DB Netz AG gelegen. Zugang erfolgt über die Einbahnstraßenzufahrt direkt am Bauaktenarchiv.

Die dritte Station wird um ca. 15.30 Uhr der Besuch der Kulturmarkthalle in der Hanns-Eisler-Straße 93 in 10409 Berlin sein. Hier veranstaltet der gemeinnützige Verein „KulturMarktHalle e.V.“ seit einigen Jahren in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde und dem Bezirk Programme zur Integration Geflüchteter zu Kultur, Musik, Literatur, Theater und Film (Wort-Bild-Termin).

Um 16.45 Uhr wird zum Abschluss des Besuchs das Gelände des ehemaligen Krankenhauses Klinikum Prenzlauer Berg und der Verwaltungsstandort in der Fröbelstraße 15 (Haus 4) in 10405 Berlin besichtigt, das in Zukunft ein komplexer Standort für Gesundheit, Wohnen und Kultur werden soll (Wort-Bild-Termin).

Achtung, Redaktionen: Die Bezirkstour kann von Vertreterinnen und Vertretern der Medien begleitet werden. Die Teilnahme ist auch an einzelnen Standorten möglich. Die Zeitangaben sind nicht verbindlich, sie geben lediglich eine Orientierung für die Disposition. Einen Bustransfer zu den einzelnen Stationen bietet das Senatspresseamt bei Bedarf an. Für die Teilnahme ist aus organisatorischen Gründen eine schriftliche Anmeldung beim Presse- und Informationsamt des Landes Berlin bis Montag, 11. Februar 2019, 15.00 Uhr erforderlich. Bitte schicken Sie eine E-Mail an presse-information@senatskanzlei.berlin.de oder ein Fax an die Nummer (030) 9026 2418 mit Ihrem Namen, Ihrer Funktion (Print, TV, Foto) und der Station bzw. den Stationen, die Sie wahrnehmen möchten. Vergessen Sie bitte auf keinen Fall, Ihre Telefonnummer anzugeben.

Falls Sie den Bustransfer vom Berliner Rathaus (Abfahrt ca. 11.00 Uhr, Jüdenstraße 1, 10178 Berlin) zu den einzelnen Stationen wahrnehmen möchten, vermerken Sie dies bitte auf der Anmeldung. Der Bus kehrt nach Abschluss des Bezirksbesuchs gegen 18.00 Uhr zum Berliner Rathaus zurück.

Die reguläre Senatspressekonferenz findet an diesem Tag wie gewohnt um 13.00 Uhr im Berliner Rathaus statt.