Zum vierten Mal „Berlin sagt Danke!“ – stadtweite Dankaktion für Ehrenamtliche mit zahlreichen Angeboten

Pressemitteilung vom 07.02.2019

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Zur Kultur des ehrenamtlichen Engagements gehört auch die Kultur des Anerkennens. Das ist die Idee des 2019 am 16. Februar zum vierten Mal stattfindenden Aktionstags „Berlin sagt Danke!“ Senat und Stadtgesellschaft, Einrichtungen und Initiativen setzen damit ein Zeichen des Dankes. Den Ehrenamtlichen unserer Stadt wird etwas für Ihren Einsatz für Mitmenschen und Gesellschaft zurückgegeben. Zu den teilnehmenden Institutionen gehören auch in diesem Jahr Berliner Theater, Opern, Zoo und Tierpark, viele Museen, die Philharmonie, Parks und Schwimmbäder sowie Berliner Rathaus und Abgeordnetenhaus von Berlin.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller: „Das Ehrenamt ist aus unserer Stadtgesellschaft nicht wegzudenken, denn ohne ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger wäre vieles undenkbar. Das gilt für den Sport, für soziale Aufgaben, für Institutionen wie Gewerkschaften, Kirchen und Vereine in der ganzen Breite der Vielfalt des Lebens in unserer Zivilgesellschaft. Auch in diesem Jahr ist das Angebot, all diesen Menschen zu danken, durch eine fast unübersehbare Zahl von Einrichtungen bereitgestellt worden. Auch über diese vielen tätigen Zeichen der Dankbarkeit dürfen wir uns freuen. Ich lade die Ehrenamtlichen herzlich ein, aus dem Programm mit seinen mehr als 120 einzelnen Angeboten auszusuchen, was ihnen ganz persönlich gefällt. Berlin sagt auch 2019 Danke für Engagement und mitmenschliche Hilfe, die beitragen, dass unser Berlin die lebens- und liebenswerte Metropole mit Herz bleibt.“

Der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Ralf Wieland: „Demokratie lebt vom Engagement. Diesen Satz leben Tausende Menschen in Berlin tagaus und tagein, sei es im Sportverein, sei es in der Flüchtlingshilfe oder sei es als Lesepaten in Schulen, um nur einige Beispiele zu nennen. Wir in Berlin können uns glücklich schätzen, dass es so viele Ehrenamtliche gibt, denen der soziale Zusammenhalt in unserer Stadt nicht egal ist. Hätten wir diese vielen Menschen nicht – Berlin wäre ärmer.”

„Berlin sagt Danke!“ ist eine berlinweite Dankaktion für alle ehrenamtlich tätigen Berlinerinnen und Berliner. Der Aktionstag wurde im Januar 2016 zum ersten Mal durchgeführt. Er entstand als Dank an die Willkommensinitiativen, die sich für Geflüchtete in unserer Stadt eingesetzt haben. Zahlreiche Institutionen bereiten Berlinerinnen und Berlinern seitdem im Rahmen von „Berlin sagt Danke!“ ein sichtbares Dankeschön, das in großer Zahl angenommen wird. Der Regierende Bürgermeister dankt mit einem morgendlichen Empfang im Rathaus, bei dem auch der Abgeordnetenhaus-Präsident spricht.

Zum aktuellen Programm von „Berlin sagt Danke!“ 2019: https://www.berlin.de/berlin-sagt-danke/